Engelsaugen mit Beerenkonfitüre

Engelsaugen mit Beerenkonfitüre

Lust auf einfache, fruchtige Plätzchen zur Weihnachtszeit? Unsere Engelsaugen mit Himbeer- und Johannisbeerkonfitüre sind schnell gemacht und schmecken einfach himmlisch!

Boris, Foodstyling

15 Min

Zubereitung

14 Min

Wartezeit

29 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
500 g Weizenmehl (Type 405)
300 g Butter, weich
4 Eigelb
140 g Puderzucker
2 Pck. Vanillezucker
1 Bio-Zitrone
1 Prise Salz
100 g Johannisbeerkonfitüre
100 g Himbeerkonfitüre

Du brauchst:

Handrührgerät, Knethaken Kochlöffel Schüsseln
1352 kcal
Energie
16 g
Eiweiß
70 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 3

Zitrone heiß waschen und 1 TL der Schale abreiben. Mehl in eine Schüssel sieben, Butter, Eigelb, Puderzucker, Vanillezucker, Zitronenabrieb und Salz hinzufügen und mit dem Handrührgerät zu einem glatten Teig verkneten. Abgedeckt für 2 Stunden kaltstellen.


Prise Salz | 2 Pck. Bourbon Vanillezucker | 1 Bio-Zitrone | 4 Eigelb | 140 g Puderzucker | 300 g Butter, weich | 500 g Weizenmehl (Type 405)
Handrührgerät, Knethaken | Schüssel

2 / 3

Teig in 4 gleichgroße Stücke aufteilen, jeweils in ca. 3 cm dicke Kügelchen formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Kugeln mit einem bemehlten Kochlöffelstiel in der Mitte bis zur Hälfte eindrücken. Johannisbeer- und Himbeer-Konfitüre vermischen, in einen Spritzbeutel füllen und in die Vertiefung füllen.


100 g Himbeerkonfitüre | 100 g Johannisbeerkonfitüre

3 / 3

In einen vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180°C/Umluft: 160°C) ca. 14 Minuten backen. Kekse abkühlen lassen.


Wer keinen Spritzbeutel hat, kann sich schnell aus einen Gefrierbeutel einen bauen. Einfach Masse einfüllen und eine der Ecken abschneiden. Mehr dazu steht in unserer Spritzgebäck-Warenkunde.

Boris, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...