Eingelegte Gelbe Bete

Eingelegte Gelbe Bete

Die Gelbe Bete ist die sonnige kleine Schwester der prominenten Roten Bete. Da sie nicht minder lecker ist, sollten wir ihr endlich die Aufmerksamkeit schenken, die ihr gebührt. Also ab ins Einmachglas damit!

Tom, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

30 Min

Gesamtzeit

Zutaten

6 Portionen
3 Gelbe Beten
1 Knoblauchzehe
20 g Ingwer
220 ml Wasser
60 g Honig
250 ml Tafelessig
1 TL Schwarzes Pfefferkorn

Du brauchst:

Herd Einmachgläser, à 1 l Sparschäler Schneidebretter Messer Töpfe
42 kcal
Energie
1 g
Eiweiß
0 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

Eingelegte Gelbe Bet: Gelbe Bete schneiden

1 / 3

Beten waschen und in siedendem Wasser 30–35 Minuten kochen. Anschließend mit kaltem Wasser abschrecken, schälen und in feine Spalten schneiden. Bete in ein Einmachglas (à ca. 1 l) füllen. 


4 Gelbe Beten
Herd | Einmachglas, à 1 l | Sparschäler | Schneidebrett | Messer | Topf
Eingelegte-Gelbe-Bete: Ingwer schneiden

2 / 3

In der Zwischenzeit Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Ingwer waschen und in dünne Scheiben schneiden. 


1 Knoblauchzehe | 20 g Ingwer
Eingelegte Gelbe Bete: Glas befüllen

3 / 3

Wasser mit Knoblauch und Ingwer, Honig, Essig und Pfeffer aufkochen. Anschließend direkt in das Glas füllen, verschließen und abkühlen lassen. Eingelegte Bete vor dem Verzehr mindestens 3 Tage kühl und dunkel lagern.


220 ml Wasser | 60 g Honig | 250 ml Tafelessig | 1 TL Schwarzes Pfefferkorn

Für das volle Aroma solltet ihr der gelben Bete mindestens drei Tage in kühler, dunkler Umgebung geben.

Tom, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...