Flammkuchen mit Frischkäse, Rosmarin, roten Zwiebeln und Honig belegt auf Backpapier und Holzuntergrund.

Einfacher Flammkuchen

So easy ist selbstgemachter Flammkuchen! Einfach die Zutaten für den Teig gut miteinander verkneten, ausrollen und geil belegen. 

Simone, Foodstyling

20 Min

Zubereitung

15 Min

Wartezeit

35 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
500 g Weizenmehl
250 ml Wasser
6 EL Olivenöl
Salz
200 g Ziegenfrischkäse
200 g Crème fraîche
1 Bio-Zitrone
Pfeffer
3 Zwiebeln, rot
6 Zweige Rosmarin
4 EL Honig

Du brauchst:

Schüsseln Backpapier Backbleche Schneidebretter Messer
407 kcal
Energie
6 g
Eiweiß
33 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 3

Backofen vorheizen (E­Herd: 230°C/ Umluft: 210°C). Mehl, Wasser, Öl und Salz mischen. Anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche 3–5 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Teig dünn ausrollen und auf Bleche verteilen. 


500 g Weizenmehl | 6 EL Olivenöl | Salz | 250 ml Wasser
Schüssel | Backpapier | Backblech
Flammkuchenteig richtig ausrollen

2 / 3

Ziegenfrischkäse und Crème fraîche miteinander verrühren. Zitrone halbieren und Saft auspressen. Saft zur Creme geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Rosmarin waschen und trocken schütteln. 


200 g Ziegenfrischkäse | 1 Bio-Zitrone | 200 g Crème fraîche | 3 Zwiebeln, rot | 6 Zweige Rosmarin | Salz | Pfeffer
Schneidebrett | Messer
Zwiebeln schneiden ohne zu weinen

3 / 3

Flammkuchenteig mit Creme bestreichen, mit Zwiebeln und je 2 Zweigen Rosmarin belegen. Im heißen Ofen portionsweise ca. 15 Minuten backen. Kurz vor Ende der Garzeit mit je 1 EL Honig beträufeln. Noch warm servieren. 


4 EL Honig
Wer’s würzig mag, gibt noch Speckwürfel hinzu. 
Simone, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...