vegan gefülltes Fladenbrot gestapelt wie ein Dönerspieß
Vegan

Veganer Döner mit Auberginen und Tomatenhummus

Alle Veganer dürfen jetzt jubeln - wir haben hier eine Dönervariante für euch, die vor verschiedener Geschmäcker nur so strotzt. Mit frischer Minze, würzigem Tomatenhummus und knackigen Zwiebeln ist dieser Auberginendöner ein absolutes Must-Try – auch für Nicht-Veganer.

Hannes, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

15 Min

Wartezeit

45 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für den Döner:

1 Aubergine
4 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
1 Knoblauchzehe
2 Stiele Thymian
1 TL Fenchelsamen
1 TL Kreuzkümmelsamen
1 Tomate, getrocknet, in Öl
0.5 Zwiebeln, rot
2 Stiele Minze
0.5 Fladenbrote

Für den Hummus:

1 Knoblauchzehe
200 g Kichererbsen, gegart
3 Tomaten, getrocknet, in Öl
2 EL Mandeln, ungeschält
0.5 TL Chiliflocken
1 EL Tomatenmark
1 EL Zitronensaft
Salz
Pfeffer

Du brauchst:

Backbleche Backpapier Messer Backofen Mörser Universalzerkleinerer Pfannen Herd Schneidebretter
628 kcal
Energie
22 g
Eiweiß
21 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 5

Backofen (Ober-/Unterhitze: 200 °C/Umluft: 175 °C) vorheizen. Aubergine waschen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech mit 2 EL Olivenöl bestreichen und mit den Auberginenscheiben belegen. Mit restlichem Öl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Auberginen auf mittlerer Schiene im Ofen 10–15 Minuten backen.


1 Aubergine | 4 EL Olivenöl | Salz | Pfeffer
Backblech | Backpapier | Messer | Backofen | Schneidebrett

2 / 5

In der Zwischenzeit Knoblauch schälen und fein hacken. Thymian waschen, trocken schütteln und Blätter von den Stielen ziehen. Fenchel– und Kreuzkümmelsamen in einem Mörser zerstoßen und zusammen mit Knoblauch und Thymian auf den Auberginen verteilen. Anschließend im heißen Ofen weitere 25 Minuten backen.


1 Knoblauchzehe | 2 Stiele Thymian | 1 TL Fenchelsamen | 1 TL Kreuzkümmelsamen
Mörser
Knoblauch schnell schälen

3 / 5

Für den Hummus Kichererbsen waschen und abtropfen. Knoblauch schälen und getrocknete Tomaten abtropfen. Kichererbsen, Knoblauch und Tomaten mit Mandeln, Chiliflocken, Tomatenmark und Zitronensaft fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp: Wer den Hummus cremiger haben möchte, kann etwas neutrales Öl oder Öl der getrockneten Tomaten hinzufügen.


200 g Kichererbsen, gegart | 1 Knoblauchzehe | 3 Tomaten, getrocknet, in Öl | 2 EL Mandeln, ungeschält | 0.5 TL Chiliflocken | 1 EL Tomatenmark | 1 EL Zitronensaft | Salz | Pfeffer
Universalzerkleinerer
Zitrone auspressen

4 / 5

Tomate waschen und in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und in Scheiben schneiden. Minze waschen, trocken schütteln und Blätter von den Stielen zupfen. 


1 Tomate, getrocknet, in Öl | 0.5 Zwiebeln, rot | 2 Stiele Minze
Zwiebeln schneiden ohne zu weinen

5 / 5

Fladenbrot halbieren, aufschneiden und auf den Schnittflächen in einer Pfanne ohne Fett rösten. Fladenbrot mit Hummus bestreichen und mit Auberginen, Tomaten, Zwiebeln und Minze belegen.


0.5 Fladenbrote
Pfanne | Herd

Richtig lecker schmeckt der Döner auch mit unserem grünen Spinathummus mit Pinienkernen!

Hannes, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...