Ein Chilcano des Pisco Cocktail in einem Longdrinkglas vor einem dunklen Hintergrund.
Drinks

Chilcano de Pisco Cocktail

Was für Russland der Wodka ist, ist für Peru der Pisco. Der Weinbrand wird im Pisco Sour vor allem als Aperitif getrunken – der Chilcano mit Ginger Ale ist praktisch die erfrischende Alternative, die einfach immer geht.

Jan, Foodstyling

3 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

3 Min

Gesamtzeit

Zutaten

1 Portion

Für den Drink:

0.5 Limetten
6 cl Pisco
2 Dashes Angostura Bitters
Ginger Ale, zum Auffüllen
Eiswürfel

Für die Garnitur:

1 Bio-Limette

Du brauchst:

Schneidebretter Barmaß (Jigger) Messer Longdrinkgläser, à 350 ml Saftpresse Barlöffel

Zubereitung

Limette wird für den Chilcano in ein Glas gepresst.

1 / 4

Den Saft der halben Limette frisch ins Glas pressen. Pisco und Bitters hinzugeben.


0.5 Limetten | 6 cl Pisco | 2 Dashes Angostura Bitters
Schneidebrett | Barmaß (Jigger) | Messer | Longdrinkglas, à 350 ml | Saftpresse
Der Chilcano wird vorsichtig im Glas umgerührt.

2 / 4

Das Glas mit Eis befüllen und mit Ginger Ale auffüllen. Anschließend vorsichtig mit dem Barlöffel umrühren.


Ginger Ale, zum Auffüllen | Eiswürfel
Barlöffel

3 / 4

Für die Garnitur Limette heiß waschen und trocken tupfen. Limette achteln und das Fruchtfleisch in der Mitte leicht einritzen.


1 Bio-Limette
Limettenachtel wird auf den Rand eines Longdrinkglases gesteckt.

4 / 4

Je Glas ein Stück Limette als Garnitur auf den Rand stecken oder ins Glas geben.


Wer in Peru Pisco trinkt, trinkt ihn im Chilcano – oder im Klassiker, dem Pisco Sour, den ihr auch unbedingt probieren solltet.

Jan, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...