Céviche von der Dorade mit Paprika und Koriander

Das Nationalgericht auf Costa Rica? Fisch spielt dortzulande auf jeden Fall eine große Rolle. Am liebsten kommt Dorade auf die Teller der Landsleute. Das Céviche mit Paprika und Koriander zaubert Karibik-Flair auf unsere Teller.

Hannes
Hannes, Foodstyling

10 Min

Zubereitung

1 Std

Wartezeit

1 Std

10 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
500 g
Doradenfilets
4
Limetten
100 ml
Mineralwasser
100 ml
Tonic Water
1
Zwiebel, rot
1
Paprika, rot
6 Zweige
Koriander
Salz
Pfeffer

Du brauchst:

Küchenpapier Messer Schneidebrett Saftpresse Schüssel Kühlschrank
273 kcal
Energie
52 g
Eiweiß
3 g
Fett
7 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

Doradenfilet einlegen und kaltstellen

1 / 3

Fischfilet kalt abspülen, trocken tupfen und in ca. 1,5 x 1,5 cm große Stücke schneiden. Limetten halbieren und Saft auspressen. Limettensaft in einer Schüssel mit Mineralwasser und Tonic Water verrühren, Fisch darin einlegen und ca. 1 Stunde kalt stellen.


500 g Doradenfilets | 4 Limetten | 100 ml Mineralwasser | 100 ml Tonic Water
Küchenpapier | Messer | Schneidebrett | Saftpresse | Schüssel | Kühlschrank
Zwiebeln fein hacken

2 / 3

In der Zwischenzeit Zwiebel schälen und fein würfeln. Paprika waschen, entkernen und klein würfeln. Koriander waschen, trocken schütteln und fein hacken.


1 Zwiebel, rot | 1 Paprika, rot | 6 Zweige Koriander
Ceviche von der Dorade abschmecken

3 / 3

Fisch durch ein Sieb abgießen. Zwiebeln, Paprika und Koriander mit dem Fisch vermengen. Céviche mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Salz | Pfeffer

Ihr seid kein Fan von Koriander? Dann hackt frische Petersilie und hebt sie unter die Céviche. Auch lecker: Céviche vom Skrei.

Hannes
Hannes, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...