Anzeige
Maille

Camembert mit Zwetschgen-Senf-Chutney

Käse ist immer gut, doppelt gut als Camembert, dreifach gut mit süßem Zwetschgen- bzw. Pflaumen-Chutney alla FoodBoom. Nicht lange nachzählen, sondern nachmachen!

Hannes
Hannes, Foodstyling

35 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

35 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
300 g
Zwetschgen
1
Zwiebel, rot
1,5 EL
Pflanzenöl
3 EL
Brauner Zucker
350 ml
Balsamico-Essig
1 EL
Maille Mittelscharf Senf nach alter Art
Salz
2
Camemberts, (à ca. 250 g)
5
Eier, Größe M
80 g
Weizenmehl (Type 405)
100 g
Panko-Mehl
1 l
Öl

Du brauchst:

Topf Schöpfkelle Schneidebrett Messer
740 kcal
Energie
20 g
Eiweiß
62 g
Fett
12 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 2

Zwetschgen waschen, halbieren, entkernen und Fruchtfleisch vierteln. Zwiebel schälen und in feine Würfeln schneiden. In einem Topf Zwiebelwürfel und Pflaumen ca. 2 Minuten anschwitzen. Braunen Zucker hinzugeben und karamellisieren lassen. Mit Essig aufgießen und ca. 20 Minuten ohne Deckel bei mittlerer Hitze einkochen lassen. Mit Senf und Salz abschmecken.


300 g Zwetschgen | 1 Zwiebel, rot | 3 EL Brauner Zucker | 350 ml Balsamico-Essig | 1 EL Maille Mittelscharf Senf nach alter Art | 1,5 EL Pflanzenöl | Salz
Topf | Schneidebrett | Messer

2 / 2

In der Zwischenzeit Öl in einem Topf auf 180°C erhitzen. Eier in einem tiefen Teller verrühren und den Camembert zuerst in Mehl, dann in Ei und zum Schluss in Panko wälzen. Diesen Vorgang noch einmal wiederholen, damit der Camembert beim Frittieren nicht aufplatzt. Camembert im Öl goldbraun frittieren und auf einem Küchenpapier abtropfen.


1 l Öl | 5 Eier, Größe M | 2 Camemberts, (à ca. 250 g) | 80 g Weizenmehl (Type 405) | 100 g Panko-Mehl
Schöpfkelle
Für das Chutney kann fast jede Frucht verwendet werden. Gut passen z.B. auch Mango oder rote Trauben.
Hannes
Hannes, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...