Beef Burger mit Kirsch-Pflaumen-Zwiebelconfit

Beef Burger mit Kirsch-Pflaumen-Zwiebelconfit

Foodporn will Weile haben – oder so ähnlich. Die Mühe lohnt sich auf jeden Fall, denn dieser Burger mit Kirsch-Pflaumen-Zwiebelconfit und selbstgemachten Burger-Brötchen ist der absolute Oberhammer!

Boris, Foodstyling

1 Std

5 Min

Zubereitung

30 Min

Wartezeit

1 Std

35 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für die Burger-Brötchen

10 g Hefe, frisch
25 ml Milch, lauwarm
1 Ei, Größe M
300 g Weizenmehl (Type 405)
1 EL Sauerkirschkonfitüre
50 ml Rote-Bete-Saft
0.5 TL Salz
2 TL Sesam

Für das Confit

250 g Zwiebeln, rot
1 EL Sonnenblumenöl
100 ml Balsamico-Essig, dunkel
2 EL Sauerkirschkonfitüre
2 Stiele Thymian

Für die Pattys und den Belag

400 g Rinderhackfleisch
TL Salz
Pfeffer
80 g Brie
2 Blätter Lollo Bionda
4 EL Mayonnaise

Du brauchst:

Handrührgerät, Knethaken Schüsseln Töpfe Schneidebretter Messer Pinsel Backofen Backbleche Backpapier Grill Herd

Zubereitung

1 / 4

Für die Burger-Brötchen Hefe zerbröseln und in der Milch auflösen. Ei trennen, Eiweiß beiseitestellen. Milch mit Eigelb, Mehl, Schwartau Kirsche & Pflaume, Rote-Bete-Saft und Salz in eine Schüssel geben und mit den Knethacken eines Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. Teig an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen.


0.5 TL Salz | 50 ml Rote-Bete-Saft | 1 EL Sauerkirschkonfitüre | 300 g Weizenmehl (Type 405) | 1 Ei, Größe M | 25 ml Milch, lauwarm | 10 g Hefe, frisch
Handrührgerät, Knethaken | Schüssel
Eier trennen

2 / 4

In der Zwischenzeit für das Confit Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln darin ca. 5 Minuten glasig andünsten. Mit Essig aufgießen und bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten köcheln lassen. Thymian waschen, trocken schütteln und Blättchen von den Stielen ziehen. Thymian und Schwartau Kirsche & Pflaume unter die Zwiebeln rühren. 


2 Stiele Thymian | 2 EL Sauerkirschkonfitüre | 100 ml Balsamico-Essig, dunkel | 1 EL Sonnenblumenöl | 250 g Zwiebeln, rot
Topf | Schneidebrett | Messer | Herd
Zwiebeln schneiden ohne zu weinen

3 / 4

Grill vorheizen. Teig nochmals durchkneten, zu 2 Brötchen formen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech abgedeckt ca. 30 weitere Minuten gehen lassen. Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 200 °C/Umluft: 175 °C). Teiglinge mit dem Eiweiß bestreichen, mit Sesam bestreuen und auf mittlerer Schiene im Ofen ca. 20 Minuten backen. 


2 TL Sesam
Pinsel | Backofen | Backblech | Backpapier | Grill

4 / 4

In der Zwischenzeit für die Pattys Rinderhackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen, zu 2 Pattys formen und bei hoher Hitze auf dem Grill von beiden Seiten 3–5 Minuten grillen. Brie zerzupfen und nach dem Wenden auf die heißen Pattys legen. Burger-Brötchen aufschneiden und mit der Schnittfläche nach unten auf dem Grill rösten. Salat waschen und trocken schütteln. Die unteren Hälften der Brötchen mit Mayonnaise bestreichen und mit Salat, Patty und Zwiebelconfit belegen. Beef Burger mit oberer Brötchenhälfte abschließen. 


4 EL Mayonnaise | 2 Blätter Lollo Bionda | 80 g Brie | Pfeffer | TL Salz | 400 g Rinderhackfleisch

Für eine intensiv violette Farbe der Brötchen einfach 1 TL Rote-Bete-Pulver unter den Teig kneten. Eine vegetarische Burger-Variante, mit Black Beans Patty und Kimchi, findet ihr hier.

Boris, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...