Bugie ripiene in einem Metallkorb, der mit weißem Papier ausgelegt ist auf grauem Steinuntergrund
Sweets

Bugie ripiene – gefülltes Karnevalsgebäck

"Gefüllte Lügen", das hört sich schon nach einer sündigen Versuchung an. Und genau das ist dieses mit Orangenmarmelade und Erdbeerkonfitüre gefüllte Karnevalsgebäck. Selbstverständlich darf eine ordentliche Portion Puderzucker nicht fehlen. 

Till, Foodstyling

40 Min

Zubereitung

30 Min

Wartezeit

1 Std

10 Min

Gesamtzeit

Zutaten

20 Stücke

Für den Teig:

1 Bio-Zitrone
250 g Mehl (Type 00)
Weizenmehl, für die Arbeitsfläche
0.5 Pck. Backpulver
25 g Butter, weich
2 Eier, Größe M
1 cl Grappa
1 Prise Salz
50 g Zucker

Für die Füllung:

1 Ei, Größe M
2 EL Wasser
100 g Orangenmarmelade
100 g Erdbeerkonfitüre
Sonnenblumenöl, zum Frittieren

Zusätzlich:

2 EL Puderzucker

Du brauchst:

Reibe Schüsseln Schneidebretter Messer Nudelholz Siebe Küchenpapier Schöpfkellen Pfannen, tief Handrührgerät, Knethaken Pinsel Teelöffel Herd
193 kcal
Energie
2 g
Eiweiß
12 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

Zitronenschale wird mit Microplane gerieben

1 / 5

Für den Teig Zitrone heiß waschen, trocken tupfen und Schale abreiben


1 Bio-Zitrone
Reibe
Teig anmischen für Bugie ripiene

2 / 5

Mehl und Backpulver miteinander vermengen. Alle Zutaten für den Teig zu einem elastischen Teig kneten. Teig abgedeckt ca. 30 Minuten ruhen lassen.


250 g Mehl (Type 00) | 0.5 Pck. Backpulver | 25 g Butter, weich | 2 Eier, Größe M | 1 cl Grappa | 1 Prise Salz | 50 g Zucker
Handrührgerät, Knethaken
Teig ausrollen für Bugie ripiene

3 / 5

Teig auf einer bemehlten Fläche ca. 3 mm dünn ausrollen und in ca. 10 cm breite Streifen schneiden. Für die Füllung das Ei trennen. Eigelb mit Wasser verquirlen. 


Weizenmehl, für die Arbeitsfläche | 1 Ei, Größe M | 2 EL Wasser
Schneidebrett | Messer | Nudelholz
Teigbahnen mit Füllung für Bugie ripiene

4 / 5

Auf der Hälfte der Teigstreifen ca. alle 8 cm mittig einen Teelöffel der Konfitüre oder Marmeladen geben, die freien Teigränder mit der Eigelb-Wasser-Mischung einpinseln und eine zweite Teigbahn darüber legen. Ränder andrücken und anschließend in Form, also in einzelne Rechtecke, schneiden.


100 g Orangenmarmelade | 100 g Erdbeerkonfitüre
Pinsel | Teelöffel
Bugie ripiene werden in Pfanne frittiert

5 / 5

Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen und die Taschen von beiden Seiten goldbraun ausbacken. Vor dem Servieren kurz auf einem Küchenkrepp abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.


Sonnenblumenöl, zum Frittieren | 2 EL Puderzucker
Sieb | Küchenpapier | Schöpfkelle | Pfanne, tief | Herd

Am besten luftdicht und mit einem Silikatbeutel lagern, so halten sie sich am besten. Mehr süßes Gebäck gefällig? Probiert mal unsere Chiacchiere!

Till, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...