Anzeige
Kaese Aus Der Schweiz
Vegetarisch

Käse-Brezelknödel mit Zwiebel-Rosenkohlragout

Die Schweizer formen ihre Käseknödel am liebsten aus frischen Brezeln, Semmelbrösel und Le Gruyère AOP und servieren dazu ein Ragout aus Zwiebeln und Rosenkohl. On top gibt's Preiselbeermarmelade. Lecker!

Hannes
Hannes, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

25 Min

Wartezeit

55 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für die Knödel

2 Stiele
Petersilie
2
Brezeln
150 g
Le Gruyère AOP
100 ml
Milch, 3,5 % Fett
2
Eier, Größe M
80 g
Semmelbrösel
1 EL
Salz

Für das Ragout

40 g
Butter
1
Zwiebel, rot
200 g
Rosenkohl
EL
Salz
Muskatnuss, gerieben

Außerdem

40 g
Preiselbeerkonfitüre

Du brauchst:

Schneidebrett Messer Schüssel Topf Schöpfkelle Pfanne Pfannenwender Löffel

Zubereitung

1 / 4

Für die Knödel Petersilie waschen, trocken schütteln und klein hacken. Brezeln in Scheiben und Käse in Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Milch in einem Topf erwärmen. Brezel und Käsewürfel in die Milch geben und abgedeckt ca.10 Minuten ruhen lassen.


2 Stiele Petersilie | 2 Brezeln | 150 g Le Gruyère AOP | 100 ml Milch, 3,5 % Fett

2 / 4

Für das Ragout Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. Rosenkohl waschen, trocken tupfen, putzen und vierteln. Butter, Zwiebel und Rosenkohl in einer Pfanne geben und ca. 10 Minuten bei niedriger Hitze unter mehrfachem Wenden braten. Rosenkohl mit Muskat und Salz würzen. Pfanne zur Seite stellen.


1 Zwiebel, rot | 200 g Rosenkohl | 40 g Butter | Muskatnuss, gerieben | EL Salz

3 / 4

Anschließend Eier, Semmelbrösel und Petersilie zur Brezel-Käsemasse geben und vermengen. Masse zu 6 gleichgroßen Kugeln formen. Wasser und Salz zum Kochen bringen. Anschließend Temperatur minimieren und Knödel in siedendem Salzwasser ca. 15 Minuten garen.


2 Eier, Größe M | 80 g Semmelbrösel | 1 EL Salz

4 / 4

Die Klöße sind gar, wenn sie an der Wasseroberfläche schwimmen. Klöße mit einer Schaumkelle aus dem Wasser entnehmen und mit Preiselbeermarmelade und Rosenkohlragout servieren.


40 g Preiselbeerkonfitüre

Das Befeuchten der Hände mit Wasser verhindert, dass die Teigmasse an den Händen klebt.

Hannes
Hannes, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...