Vegan

Brezelhappen mit Erdnussbutter und Schokolade

(38)
Jetzt bewerten
schließen

Wie hat's dir geschmeckt?

Boombastisch!

"Boombastisch!"

Pimp my Brezel-Cracker! Gesagt, getan: Diese Brezelhappen sind salzig, süß, knusprig und cremig zugleich – und sogar vegan!

Hanno
Hanno, Foodstyling

10 Min

Zubereitung

15 Min

Wartezeit

25 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
120
g
Kuvertüre, dunkel, vegan
2
EL
Pistazienkerne
100
g
Erdnussbutter, vegan
200
g
Mini-Salzbrezeln
schließen

Du brauchst:

Küchenwaage Teelöffel Backpapier Messer Schneidebrett Metallschüssel Topf
schließen

Zubereitung

1 / 3

Kuvertüre grob hacken und in einer Metallschüssel auf dem Wasserbad schmelzen. Dazu einen Topf mit heißem, aber nicht kochendem Wasser füllen und die Schüssel mit der Schokolade so hineinsetzen, dass der Unterboden das Wasser berührt, aber keine Wasserspritzer in die Schüssel gelangen. Pistazien fein hacken.


120 g Kuvertüre, dunkel, vegan | 2 EL Pistazienkerne
Küchenwaage | Messer | Schneidebrett | Metallschüssel | Topf

2 / 3

Erdnussbutter mithilfe eines Teelöffels auf die Innenseite der Brezeln streichen. Eine zweite Brezel als Deckel von der anderen Seite darauf setzen und leicht andrücken.


200 g Mini-Salzbrezeln | 100 g Erdnussbutter, vegan
Teelöffel

3 / 3

Brezelhappen in die Schokolade tauchen und zum Aushärten auf ein Backpapier legen. Pistazien über die noch flüssige Schokolade streuen und die dekorierten Brezelhappen servieren.


Backpapier

Wer es fruchtig mag, kann etwas frischen Orangenabrieb in die Schokolade reiben. Soll es doch lieber herzhaft sein? Dann probiert mal unsere Pretzel Pieces mit Honig-Senf!

Ihr könnt die Brezelhappen auch mit Erdnussmus statt Erdnussbutter zubereiten. Weil das Mus aber flüssiger ist, solltet ihr es bis zur Verwendung eine halbe Stunde kalt stellen und die fertigen Brezelhappen als Kühlschrank-Snack aufbewahren.

Hanno
Hanno, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...