1. FOODBOOM
  2. Rezepte
  3. bratensauce-selber-machen
Grundrezept

Bratensauce selber machen

(11)
Jetzt bewerten
schließen

Wie hat's dir geschmeckt?

Boombastisch!

"Boombastisch!"

Butter bei die Fische – und Sauce zum Braten. Wir zeigen euch, wie ihr leckere Bratensauce selber machen könnt. Psst: Das Grundrezept für dunkle Sauce passt natürlich genauso zu Gemüse oder Kartoffeln!

Lisa
Lisa, Foodstyling

25 Min

Zubereitung

3 Std

50 Min

Wartezeit

4 Std

15 Min

Gesamtzeit

Zutaten

10 Portionen
1,5
kg
Hähnchenflügel
4
EL
150
g
Champignons
1
Knoblauchknolle
4
Schalotten
50
g
Ingwer
2
TL
Pfefferkörner, schwarz
120
ml
Sherry
1,5
l
Kalbsfond
5
Stiele
Petersilie
2
EL
Speisestärke
4
EL
Wasser
2
EL
Balsamico-Essig, hell
Salz
schließen

Du brauchst:

Küchenwaage* HerdSieb, feinBackofenTopf* Bräter, 25 x 38 cmSchaleBackofenrostSchneebesen* Kochlöffel
schließen

Zubereitung

1 / 3

Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 200 °C). Hähnchenflügel mit Öl für ca. 30 Minuten in einem Bräter rösten. Währenddessen Pilze putzen, Knoblauch, Schalotten und Ingwer schälen und grob schneiden. Mit den Pfefferkörnern zum Hähnchen geben, vermengen und weitere 30 Minuten rösten.


1,5 kg Hähnchenflügel |4 EL Olivenöl |1 Knoblauchknolle |4 Schalotten |150 g Champignons |50 g Ingwer |2 TL Pfefferkörner, schwarz
Küchenwaage | Backofen | Bräter, 25 x 38 cm | Backofenrost | Kochlöffel

2 / 3

Anschließend den Bräter bei mittlerer Temperatur auf dem Herd erhitzen und mit Sherry ablöschen. Gelegentlich umrühren, um den Bratensatz vom Boden zu lösen. Sud mit Kalbsfond auffüllen. Petersilie waschen, trocken schütteln, dazugeben und Sauce ca. 3 Stunden leise kochen lassen. Dabei hin und wieder umrühren.


120 ml Sherry |1,5 l Kalbsfond |5 Stiele Petersilie |2 EL Speisestärke |2 EL Balsamico-Essig, hell | Salz
Herd

3 / 3

Bratensauce durch ein feines Sieb in einen Topf abseihen und nochmals einkochen, bis die gewünschte Sämigkeit erreicht ist. Stärke in einer Schale mit etwas Wasser anrühren und die Sauce damit leicht binden. Mit Essig und Salz abschmecken und servieren.


2 EL Speisestärke |4 EL Wasser |2 EL Balsamico-Essig, hell | Salz
Sieb, fein | Topf | Schale | Schneebesen

Wie hat's dir


geschmeckt?

Wie hat's dir geschmeckt?
Boombastisch!

Hochscrollen und Rezept bewerten

Wenn ihr parallel einen Braten oder Truthahn zubereitet, unbedingt den Saft auffangen und damit am Ende die selbstgemachte Bratensauce verfeinern.

Lisa
Lisa, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...