Anzeige
Backen

Bratapfeltorte mit Tresor

(65)
Jetzt bewerten
schließen

Wie hat's dir geschmeckt?

Boombastisch!

"Boombastisch!"

Der Zipfel, der Zapfel, der Kipfel, der Kapfel, der gelbrote Apfel... – bei Bratapfel gibt es kein Halten mehr. Und wenn die Äpfel dann auch noch eine schokoladige Nuss-Marzipan-Füllung bekommen und als Torte glänzen, sind alle außer Rand und Band!

Julia
Julia, Foodstyling

40 Min

Zubereitung

3 Std

20 Min

Wartezeit

4 Std

Gesamtzeit

Zutaten

12 Stück

Für den Mürbeteig:

125
g
Butter, kalt
150
g
Zucker
1
Ei, Größe M
200
g
Weizenmehl (Type 405), + etwas für die Arbeitsfläche
1
TL
Backpulver
schließen

Für die Bratäpfel:

7
Äpfel, klein
0,5
Bio-Orange
80
g
Kellogg's Tresor Choco Nut
100
g
Marzipan Rohmasse
30
g
Haselnüsse, gehackt
0,5
TL
Zimt, gemahlen
schließen

Für die Schmand-Creme:

400
ml
Apfelsaft
2
Pck.
Puddingpulver, Vanille
200
ml
Sahne, 30 % Fett
75
g
Zucker
200
g
Schmand, 24 % Fett
schließen

Für die Garnitur:

Puderzucker
schließen

Du brauchst:

Küchenwaage Messer Mikrowelle 3 Schüsseln Backofen 2 Handrührgerät, Schneebesen Schneidebrett Topf Nudelholz Teigschaber Apfelentkerner Herd Springform, Ø 26 cm Backofenrost Frischhaltefolie Reibe, fein Schneebesen Sieb, fein Kühlschrank Saftpresse
schließen
456 kcal
Energie
5 g
Eiweiß
21 g
Fett
61 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 6

Für den Mürbeteig Butter, Zucker, Ei, Mehl und Backpulver in einer Schüssel mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 30 Minuten kalt stellen.


125 g Butter, kalt | 150 g Zucker | 1 Ei, Größe M | 200 g Weizenmehl (Type 405), + etwas für die Arbeitsfläche | 1 TL Backpulver
Küchenwaage | Schüssel | Handrührgerät, Knethaken | Frischhaltefolie | Kühlschrank

2 / 6

Für die Bratäpfel Äpfel waschen, trocken tupfen, jeweils einen ca. 1 cm breiten Deckel abschneiden, für später beiseitelegen und das Kerngehäuse mit einem Apfel-Entkerner großzügig ausstechen. Orange heiß abwaschen, trocken tupfen, Schale fein abreiben und Saft auspressen. Schale für die Schmand-Creme beiseitestellen.


7 Äpfel, klein | 0,5 Bio-Orange
Messer | Schneidebrett | Apfelentkerner | Reibe, fein | Saftpresse

3 / 6

Tresor grob hacken. Marzipan evtl. in der Mikrowelle leicht erwärmen und mit Orangensaft, Tresor, gehackten Haselnüssen und Zimt in einer Schüssel verkneten. Äpfel gleichmäßig mit der Marzipanmasse füllen und beiseitestellen.


80 g Kellogg's Tresor Choco Nut | 100 g Marzipan Rohmasse | 30 g Haselnüsse, gehackt | 0,5 TL Zimt, gemahlen
Mikrowelle | Schüssel

4 / 6

Für die Schmand-Creme Puddingpulver mit Sahne in einer Schüssel anrühren. Apfelsaft, Orangenabrieb und Zucker in einem kleinen Topf zum Kochen bringen. Angerührtes Puddingpulver unter Rühren zugießen und Pudding ca. 1 Minute bei niedriger Hitze kochen lassen. Vom Herd nehmen und Oberfläche mit Frischhaltefolie abdecken, um eine Hautbildung zu vermeiden. Kurz abkühlen lassen.


400 ml Apfelsaft | 2 Pck. Puddingpulver, Vanille | 200 ml Sahne, 30 % Fett | 75 g Zucker
Schüssel | Topf | Herd | Schneebesen

5 / 6

Backofen vorheizen (Umluft: 180 °C). Mürbeteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen (ca. ø 32 cm) und eine Springform (ø 26 cm) damit auskleiden. Einen Rand von ca. 3 cm hochziehen.


Backofen | Nudelholz | Springform, Ø 26 cm

6 / 6

Schmand mit den Schneebesen des Handrührgerätes unter die Puddingcreme rühren und auf dem Mürbeteig verteilen. Gefüllte Bratäpfel in die Creme stellen und locker mit den beiseitegestellten Apfeldeckeln verschließen. Kuchen auf der zweiten Schiene von unten ca. 40 Minuten backen. Herausnehmen und mindestens 2 Stunden auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäubt servieren.


Puderzucker | 200 g Schmand, 24 % Fett
Handrührgerät, Schneebesen | Teigschaber | Backofenrost | Sieb, fein

Wer es schokoladiger mag, kann unter den gekochten Vanillepudding noch 80 g geschmolzene Zartbitterkuvertüre rühren. Um die Äpfel zum Glänzen zu bringen, könnt ihr sie außerdem vor dem Backen mit Aprikosenkonfitüre einpinseln.

Ihr liebt Bratäpfel? Dann solltet ihr unbedingt auch unsere weihnachtliche Bratapfelkonfitüre ausprobieren – auch toll als Geschenk aus der Küche!

Julia
Julia, Foodstyling
Lade Daten...
schließen
Newsletter
Newsletter

Bleib doch

Noch kurz

Melde dich für unseren FOODBOOM-Newsletter an und erhalte regelmäßig BOOMbastisch leckere Rezepte direkt in dein Mail-Postfach!

Jetzt anmelden