Zwei Boulette mit violettem Kartoffelsalat auf dunklem Teller, neben einem Schälchen mit Kräutersenf und dunkler Untergrund.
Daily Boom

Boulette mit Majoran und Kartoffelsalat

Boulette, Fleischpflanzerl, Fleischküchle oder Frikadelle – egal wie, wir haben den Klassiker mit Majoran und Kräutersenf gepimpt und servieren ihn mit fancy violettem Kartoffelsalat mit Apfel und sauren Gurken. Zum Reinliegen!

Hannes, Foodstyling

40 Min

Zubereitung

15 Min

Wartezeit

55 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für den Salat

300 g Kartoffeln, lila
1 Zwiebel, rot
1 Apfel, süß-säuerlich
6 Scheiben Sandwichgurken, Glas
50 EL Rapsöl, zum Braten
4 Stiele Petersilie
Salz
Pfeffer

Für die Bouletten

50 ml Milch, 3,8 % Fett
1 Laugenbrötchen, altbacken
Salz
Pfeffer
2 Stiele Majoran
300 g Hackfleisch, gemischt
1 Ei, Größe M
1 EL Kräuter-Senf
1 EL Ketchup
4 EL Rapsöl, zum Braten

Du brauchst:

Pfannen, ofenfest Backofen Herd Küchenwaage Schüsseln Schneidebretter Messer Töpfe

Zubereitung

1 / 6

Backofen vorheizen (140 °C Ober-/Unterhitze). Für den Salat Kartoffeln in reichlich Salzwasser für ca. 15 Min. kochen.


300 g Kartoffeln, lila | Salz
Backofen

2 / 6

In der Zwischenzeit für die Bouletten Milch in einem Topf auf mittlerer Stufe leicht erwärmen und mit Salz und Pfeffer würzen. Altbackenes Laugenbrötchen in Würfel schneiden, in den Topf geben, Topf vom Herd nehmen und ca. 10 Min. quellen lassen.


50 ml Milch, 3,8 % Fett | Salz | Pfeffer
Herd | Schneidebrett | Messer

3 / 6

Zwiebel schälen, eine Hälfte für den Salat in Halbmonde schneiden und die andere Hälfte für die Bouletten in feine Würfel schneiden. Majoran waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und in feine Streifen schneiden. Alle Zutaten für die Bouletten inkl. Zwiebelwürfel und Majoran miteinander vermengen. Boulette in ca. 120 g große Portionen Formen. Öl in einer Pfanne erhitzen und bei mittlerer Stufe, von jeder Seite 4–5 Min. braten. Anschließend Hitze im Backofen auf 120 °C reduzieren und Bouletten in der Pfanne auf der mittleren Schiene im Ofen durchziehen lassen.


1 Zwiebel, rot | 2 Stiele Majoran | 300 g Hackfleisch, gemischt | 1 Ei, Größe M | 1 EL Kräuter-Senf | 1 EL Ketchup | 4 EL Rapsöl, zum Braten
Pfanne, ofenfest | Küchenwaage

4 / 6

Gurkenwasser der Sandwichgurken in einen Topf geben und auf mittlerer Stufe erhitzen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Apfel waschen, abtrocknen, vorsichtig schälen und Schale in feine Streifen schneiden. Zwiebelhalbmonde, Apfelschale und etwas Kartoffelwasser in den Sud geben und alles ca. 5 Minuten kochen lassen. Anschließend Sud vom Herd nehmen und etwas auskühlen lassen. Restlichen Apfel würfeln. Sandwichgurkenscheiben in feine Streifen schneiden und gemeinsam mit den Apfelwürfeln und Öl unter den Sud rühren.


1 Apfel, süß-säuerlich | 6 Scheiben Sandwichgurken, Glas | 50 EL Rapsöl, zum Braten
Topf

5 / 6

Kartoffeln abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. Anschließend pellen, in Scheiben schneiden und in die Marinade geben. Petersilie waschen, trocken schütteln und grob klein schneiden. Kartoffelsalat mit Petersilie, Salz und Pfeffer abschmecken.


4 Stiele Petersilie | Salz | Pfeffer

6 / 6

Bouletten und Salat auf die Teller verteilen und z.B. mit Kräutersenf servieren.


Beides schmeckt auch kalt und lässt sich super am Vortag zubereiten. Und habt ihr schon einmal Fischfrikadellen mit Gurkensalat und Honig-Senf-Dill-Sauce probiert? Macht das mal, denn egal welche Frikadelle, die schmecken wirklich alle mega lecker!

Hannes, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...