Trend

Blooming Onion – frittierte Zwiebel-Blume

(3)
Jetzt bewerten
schließen

Wie hat's dir geschmeckt?

Boombastisch!

"Boombastisch!"

Achtung, Achtung! Hier spricht die Trendpolizei. Heute verhaften wir Blooming Onion, also frittierte Zwiebel-Blumen – inklusive leckerem selbst gemachten Kräuter-Schmand-Dip. Ein Träumchen!

Tobias
Tobias, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

40 Min

Wartezeit

1 Std

10 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Stück

Für den Ausbackteig:

40
g
Speisestärke
190
g
Weizenmehl (Type 405)
2
TL
Knoblauchpulver
2
TL
Paprikapulver
1
TL
Pfeffer
1
TL
Salz
330
ml
Bier, dunkel
schließen

Für die Zwiebel:

4
Gemüsezwiebeln
2
EL
Weizenmehl (Type 405)
2
l
Sonnenblumenöl
schließen

Für den Kräuterdip:

3
Stiele
Schnittlauch
3
Stiele
Dill
3
Stangen
Kerbel
200
g
Schmand
Salz
Pfeffer
schließen

Du brauchst:

Schüsseln Schneebesen 2 Messer 2 Schneidebretter Schüssel Löffel Tiefkühlfach Topf Herd Küchenpapier
schließen

Zubereitung

1 / 5

Für den Ausbackteig Speisestärke, Mehl, Knoblauch, Paprikapulver, Salz, Pfeffer und Bier mithilfe eines Schneebesens in einer Schüssel zu einem glatten Teig verrühren und anschließend ca. 10 Minuten ruhen lassen.


40 g Speisestärke | 190 g Weizenmehl (Type 405) | 2 TL Knoblauchpulver | 2 TL Paprikapulver | 1 TL Pfeffer | 1 TL Salz | 330 ml Bier, dunkel
Schüsseln | Schneebesen

2 / 5

Zwiebeln schälen und knapp 3 cm vom oberen Ende der Zwiebeln abschneiden (Wurzelende stehen lassen). Die Zwiebeln kreuzweise einschneiden, aber nicht ganz bis zum Wurzelende durchschneiden, sodass 12 bis 16 vertikale Spalten entstehen . Aus der Mitte der Zwiebeln jeweils ein ca. 2 cm großes Stück herausschneiden um die Blumenform zu unterstreichen. Zwiebeln in Mehl wälzen.


4 Gemüsezwiebeln | 2 EL Weizenmehl (Type 405)
Messer | Schneidebrett

3 / 5

Für den Kräuterdip Kräuter waschen und trocken schütteln. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Blätter von den anderen Kräuter abzupfen und fein hacken. Kräuter mit Schmand verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.


3 Stiele Schnittlauch | 3 Stiele Dill | 3 Stangen Kerbel | 200 g Schmand | Salz | Pfeffer
Messer | Schneidebrett | Schüssel | Löffel

4 / 5

Zwiebeln im Ausbackteig wälzen, mit Mehl bestäuben und mindestens 1 Stunde einfrieren. Das verhindert das Abfallen des Teiges beim Frittieren.


Tiefkühlfach

5 / 5

Öl in einem Topf auf ca. 180 °C erhitzen. Zwiebeln in heißem Öl goldbraun ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Dip servieren.


2 l Sonnenblumenöl
Topf | Herd | Küchenpapier

Noch mehr zwiebelige Rezept-Inspo? Wir zeigen euch, wie ihr Röstzwiebeln selber machen könnt.

Tobias
Tobias, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...
schließen
Newsletter
Newsletter

Bleib doch

Noch kurz

Melde dich für unseren FOODBOOM-Newsletter an und erhalte regelmäßig BOOMbastisch leckere Rezepte direkt in dein Mail-Postfach!

Jetzt anmelden