Grundrezept

Baguettes Grundrezept

Die Franzosen wissen wie man Brot backt. Baguette ist einfach immer eine gute Wahl, egal ob zur Suppe, als Sandwich oder ganz schlicht, alleinstehend mit etwas Butter. Lauwarm, frisch aus dem Ofen schmeckt es am besten!

Tom
Tom, Foodstyling

20 Min

Zubereitung

1 Std

20 Min

Wartezeit

1 Std

40 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Brote
30 g
Hefe, frisch
250 ml
Milch, 3,5 % Fett
500 g
Weizenmehl (Type 550), + etwas für die Arbeitsfläche
2 TL
Salz

Du brauchst:

Schüssel Backblech Backpapier Messer Backofen

Zubereitung

1 / 4

Hefe zerbröseln, in lauwarmer Milch auflösen und abgedeckt an einem warmen Ort ca. 10 Minuten ruhen lassen.


30 g Hefe, frisch | 250 ml Milch, 3,5 % Fett
Schüssel
Hefeteig anrühren

2 / 4

Milchhefegemisch mit Mehl und Salz zu einem glatten Teig verkneten. Abgedeckt und ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.


500 g Weizenmehl (Type 550), + etwas für die Arbeitsfläche | 2 TL Salz
Hefeteig gehen lassen

3 / 4

Teig gut durchkneten, halbieren und auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche zu 2 gleichgroßen Rollen formen. Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und ca. 15 Minuten abgedeckt gehen lassen. Anschließend den Teig schräg mit einem Messer einschneiden.


Backblech | Backpapier | Messer

4 / 4

Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 225 °C/Umluft: 200 °C). Baguettes im heißen Ofen 15–20 Minuten goldbraun backen.



Backofen

Wenn man mit den Fingerspitzen auf die Unterseite des Baguettes klopft und es hohl klingt, ist es fertig. Falls euch noch Ideen zur Weiterverarbeitung fehlen, wie wärs denn z.B. mit einem leckeren Lachs-Baguette?

Tom
Tom, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...