Anzeige
Snacks

Arancini mit Pilzfüllung

Habt ihr schon mal Arancini probiert? Wenn nicht, dann wird's höchste Zeit! Die frittierten Reisbällchen aus Sizilien sind außen schön kross, innen cremig durch die Pilzfüllung und werden mit würziger Oliventapenade serviert. Mhmm che buono!

Maik
Maik, Foodstyling

1 Std

Zubereitung

4 Std

Wartezeit

5 Std

Gesamtzeit

Zutaten

12 Stücke

Für das Risotto:

1 l
Gemüsefond
3
Schalotten
2
Knoblauchzehen
50 g
Butter
500 g
Risotto
200 ml
Weißwein
150 g
Parmesan
Salz
Pfeffer
1 Prise
Muskat

Für die Pilzfüllung:

500 g
Champignons
200 g
Buchenpilze
2 EL
Olivenöl
100 ml
Schlagsahne
60 g
Parmesan
1 EL
Butter

Für die Panade:

150 g
Mehl (Type 00)
225 ml
Wasser
Pflanzenöl, zum Frittieren
200 g
Paniermehl

Für die Oliventapenade:

300 g
Schwarze Oliven, ohne Stein
1
Knoblauchzehe
4 EL
Olivenöl
Salz
Pfeffer
4 Stiele
Petersilie, glatt

Du brauchst:

Herd Pfanne Schüssel Gefäß, hoch 2 Töpfe Schneebesen Stabmixer Messer Küchenpapier Küchenthermometer Schneidebrett Reibe

Zubereitung

1 / 5

Für den Risotto Gemüsebrühe erhitzen und warm halten. Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln. 20 g Butter in einem Topf erhitzen, darin bei mittlerer Hitze Schalotten und Knoblauch glasig andünsten. Reis zugeben und eine weitere Minute mitdünsten. Mit Weißwein ablöschen und unter Rühren vollständig einkochen lassen. Mit heißer Brühe auffüllen, bis der Reis knapp bedeckt ist. Bei milder Hitze ca. 20-25 Minuten garen, dabei nach und nach die Brühe zugießen und immer wieder umrühren. Unter den fertig gegarten Reis nach und nach geriebenen Parmesan und die restliche Butter rühren. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskat abschmecken. Risotto ca. 2 Stunden abkühlen lassen.


1 l Gemüsefond | 3 Schalotten | 2 Knoblauchzehen | 50 g Butter | 500 g Risotto | 500 ml Weißwein | 150 g Parmesan | Salz | Pfeffer | 1 Prise Muskat
Herd | Topf | Messer | Schneidebrett | Reibe

2 / 5

Inzwischen für die Pilzfüllung Champignons und Buchenpilze putzen und fein hacken. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Pilze ca. 5 Minuten darin braten. Mit Sahne aufgießen und ca. 5 Minuten dicklich einkochen lassen. Kurz vor Ende geriebenen Parmesan und Butter dazugeben und Buchenpilze untermengen. Masse vollständig abkühlen lassen.


500 g Champignons | 200 g Buchenpilze | 2 EL Olivenöl | 100 ml Schlagsahne | 60 g Parmesan | 1 EL Butter
Pfanne

3 / 5

Für die Panade Mehl mit Wasser in einer Schüssel zu einer klumpenfreien Masse verrühren und zur Seite stellen. Öl in einem schmalen hohen Topf auf 160-170 °C erhitzen.  


150 g Mehl (Type 00) | 225 ml Wasser | Pflanzenöl, zum Frittieren
Schüssel | Schneebesen | Topf | Küchenthermometer

4 / 5

Aus der Risottomasse 12 Kugeln à ca. 100 g formen, aus der Pilzmasse ebenso 12 Bällchen formen. Risottokugeln etwas flach drücken, Pilzkugeln mittig darauflegen. Die Risottomasse behutsam um die Pilzmasse legen, fest drücken und zu ovalen Klößen formen. Risottobällchen nacheinander in die Mehlmasse tauchen, abtropfen lassen, im Paniermehl wenden und leicht andrücken.


200 g Paniermehl

5 / 5

Für die Oliventapenade Oliven in ein hohes Gefäß geben, Knoblauch schälen und grob hacken. Oliven, Knoblauch und Olivenöl mit einem Stabmixer pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Petersilie waschen, trocken schütteln, fein schneiden und mit der Tapenade vermengen. Jeweils 2-3 Arancini im heißem Öl goldbraun frittieren, ab und zu mit einer Gabel wenden. Arancini herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Warm oder kalt mit Oliventapenade servieren.


300 g Schwarze Oliven, ohne Stein | 1 Knoblauchzehe | 4 EL Olivenöl | Salz | Pfeffer | 4 Stiele Petersilie, glatt
Gefäß, hoch | Stabmixer | Küchenpapier

Kein Küchenthermometer zur Hand? Kochlöffel kurz ins heiße Fett halten, wenn Bläschen aufsteigen, ist es heiß genug zum Frittieren.
Dazu passt ein authentisch italienisches Bier von Birra Moretti!

Maik
Maik, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...