Aprikosentarte mit Blätterteig

Süßes aus der französischen Bistroküche: Eine frische Aprikosentarte mit selbstgemachtem Karamell auf luftigem Blätterteig bringt mehr joie de vivre in eure feine Backstube.

Claudius
Claudius, Foodstyling

45 Min

Zubereitung

30 Min

Wartezeit

1 Std

15 Min

Gesamtzeit

Zutaten

12 Stücke
300 g
Blätterteig, TK
80 g
Zucker
30 g
Butter, kalt
1 Prise
Salz
500 g
Aprikosen

Du brauchst:

Pfanne, ofenfest Nudelholz Backofen Messer Gabel Schneidebrett

Zubereitung

1 / 4

Blätterteig auftauen lassen. Backofen vorheizen (Ober- Unterhitze 200 °C/Umluft 175 °C).


300 g Blätterteig, TK
Backofen

2 / 4

In der Zwischenzeit Aprikosen waschen, halbieren und Stein entfernen. Halbierte Aprikosen vierteln. Zucker in einer ofenfesten Pfanne (Ø 24 cm) auf mittlerer Schiene im Ofen karamellisieren. Anschließend Butter und Salz einrühren und Aprikosen darauf verteilen.


500 g Aprikosen | 80 g Zucker | 30 g Butter, kalt | 1 Prise Salz
Pfanne, ofenfest | Messer | Schneidebrett

3 / 4

Blätterteig aufeinanderlegen und auf die Größe der Pfanne rund ausrollen. Anschließend auf die Aprikosen legen und überstehenden Teig abschneiden. Teig vorsichtig nach innen stülpen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Aprikosentarte auf mittlerer Schiene 30–35 Minuten backen.


Nudelholz | Gabel

4 / 4

Tarte auskühlen lassen und vorsichtig stürzen.  


Großer Hunger? Mit den Frischteigen von Tante Fanny spart ihr Zeit in der Küche, die ihr zum Genießen nutzen könnt.

Claudius
Claudius, Redaktion

Bock auf mehr?

Lade Daten...