Backen

Süßes Apfel-Zimt-Zupfbrot

Lasset das große Zupfen beginnen: mit der fruchtig-süßen Variante des Brotes, das sich ach so leicht teilen lässt – Jesus wäre stolz. Und wer sagt schon zu Apfelwürfeln, gestiftelten Mandeln und Zimt-Zucker "Nein"? Yummy!

Hanno
Hanno, Foodstyling

35 Min

Zubereitung

30 Min

Wartezeit

1 Std

5 Min

Gesamtzeit

Zutaten

24 Stücke

Für den Teig:

21 g
Hefe, frisch
200 ml
Wasser, lauwarm
1 TL
Zucker
400 g
Weizenmehl (Type 550)
50 ml
Butter, flüssig
1 Prise
Salz

Für die Füllung:

2
Äpfel, säuerlich
80 g
Mandeln, gestiftelt
4 TL
Zucker
1 TL
Zimt
120 ml
Butter, flüssig

Du brauchst:

Küchenpapier Handrührgerät, Knethaken Schüsseln Küchenwaage Messer Nudelholz Backofen Kastenform, 10 x 25 cm Backpapier Schneidebrett Pinsel

Zubereitung

Hefeteig für Zupfbrot in einer Schüssel abgedeckt gehen lassen

1 / 4

Für den Teig Hefe in eine Schüssel bröseln und mit Wasser und Zucker verrühren, bis sich die Hefe vollständig aufgelöst hat. Mehl, Butter und Salz dazu geben und mit dem Handrührgerät (Knethaken) zu einem homogenen Teig kneten. Teig an einem warmen Ort abgedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen.


21 g Hefe, frisch | 200 ml Wasser, lauwarm | 1 TL Zucker | 400 g Weizenmehl (Type 550) | 50 ml Butter, flüssig | 1 Prise Salz
Küchenpapier | Handrührgerät, Knethaken | Schüsseln | Küchenwaage
Hefeteig anrühren
Zimt-Zucker in einer gelben Schüssel anmischen und gut verrühren.

2 / 4

Für die Füllung Äpfel waschen, abtrocknen, schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Zusammen mit den Mandelstiften in eine Schüssel geben und verrühren. In einer separaten Schüssel Zucker und Zimt gut vermengen.


2 Äpfel, säuerlich | 80 g Mandeln, gestiftelt | 4 TL Zucker | 1 TL Zimt
Messer | Schneidebrett
Apfelwürfel auf Zupfbrotteig und Zimt-Zucker-Mischung verteilen.

3 / 4

Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 200 °C). Teig auf einer bemehlten Fläche 5 mm dick ausrollen, mit flüssiger Butter bestreichen und mit Zimt-Zucker-Gemisch bestreuen. Apfel-Mandel-Masse ebenfalls auf dem Teig verteilen.


120 ml Butter, flüssig
Nudelholz | Backofen | Pinsel
Zupfbrot vorsichtig in Kastenform setzen.

4 / 4

Teig quer in 6 gleichgroße Streifen und hoch in 4 gleichgroße Teile schneiden. Teigstücke aufeinandersetzen und hochkant in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform (25 cm) setzen. Das letzte Randstück mit der befüllten Seite nach innen einsetzen. Zupfbrot ca. 15 Minuten auf mittlerer Schiene backen und servieren.


Kastenform, 10 x 25 cm | Backpapier

So ein Hefeteig kann schnell zur Geduldsprobe werden. Den Stress könnt ihr euch mit backfertigem, frischem Hefeteig von Tante Fanny sparen. Der süße Teig aus dem Kühlregal ist mit Butter verfeinert und direkt einsatzbereit.

Hanno
Hanno, Redaktion

Bock auf mehr?

Lade Daten...