OH MY ITALY!
Vegetarisch

Antipasti selber machen

(38)
Jetzt bewerten
schließen

Wie hat's dir geschmeckt?

Boombastisch!

"Boombastisch!"

Antipasti sind kleine, verlockende Happen, die man super zwischendurch wegsnacken kann. Und: sie sind einfach selbst zu machen! Mit etwas Balsamicoessig, Thymian und Rosmarin verwandelt ihr knackige Paprika, zarte Champignons und saftige Zucchini in leckere Antipasti.

Till
Till, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

30 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
300
g
Champignons
1
Zucchini
1
Paprika, gelb
1
Paprika, rot
60
ml
Olivenöl
6
Stiele
Thymian
2
Stiele
Rosmarin
Salz und Pfeffer
30
ml
Balsamico-Essig
schließen

Du brauchst:

Messer Pfanne Schüssel Schneidebrett Herd
schließen
367 kcal
Energie
8 g
Eiweiß
29 g
Fett
14 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

Gemüse für Antipasti wird auf Holzbrett geschnitten

1 / 4

Pilze putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Restliches Gemüse waschen, trocken tupfen, gegebenenfalls entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden.


300 g Champignons | 1 Zucchini | 1 Paprika, gelb | 1 Paprika, rot
Messer | Schneidebrett
Paprika für Antipasti werden in einer Pfanne angebraten

2 / 4

Ein Drittel des Olivenöls in einer Pfanne erhitzen, die Zucchini ca. 3 Minuten scharf anbraten und aus der Pfanne nehmen. Diesen Schritt mit der Paprika wiederholen.


20 ml Olivenöl
Pfanne | Herd
Kräuter für die Antipasti werden auf einem Holzbrett gehackt

3 / 4

Kräuter waschen, trocken schütteln, Blätter/Nadeln abzupfen und fein hacken. Zucchini und Paprika mit Kräutern vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen.


6 Stiele Thymian | 2 Stiele Rosmarin | Salz und Pfeffer
Schüssel
Kräuter über die fertigen Antipasti geben

4 / 4

Restliches Olivenöl in die Pfanne geben und die Pilze ca. 3 Minuten scharf anbraten. Mit Essig ablöschen und einköcheln lassen. Pilze mit Salz und Pfeffer abschmecken.


40 ml Olivenöl | 30 ml Balsamico-Essig

Ihr könnt das Antipasti warm oder kalt genießen. Super lecker schmeckt dazu etwas Zitronenabrieb! Auch eine gegrillte Dorade passt dazu perfekt!

Till
Till, Foodstyling
Lade Daten...
schließen
Newsletter
Newsletter

Bleib doch

Noch kurz

Melde dich für unseren FOODBOOM-Newsletter an und erhalte regelmäßig BOOMbastisch leckere Rezepte direkt in dein Mail-Postfach!

Jetzt anmelden