Gemischte Gemüseantipasti in Auflaufform - Paprika, Zucchini, Champignons
Vegetarisch

Antipasti selber machen

Antipasti sind kleine, verlockende Happen, die man super zwischendurch wegsnacken kann. Und: sie sind einfach selber zu machen! Mit etwas Balsamicoessig, Thymian und Rosmarin verwandelt ihr knackige Paprika, zarte Champignons und saftige Zucchini in leckere Antipasti.

Till, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

30 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
300 g
Champignons
1
Zucchini
1
Paprika, gelb
1
Paprika, rot
60 ml
Olivenöl
6 Stiele
Thymian
2 Stiele
Rosmarin
Salz und Pfeffer
30 ml
Balsamico-Essig

Du brauchst:

Messer Herd Schüssel Schneidebrett Pfanne

Zubereitung

Gemüse für Antipasti wird auf Holzbrett geschnitten

1 / 4

Pilze putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Restliches Gemüse waschen, trocken tupfen, gegebenenfalls entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden.


300 g Champignon | 1 Zucchini | 1 Paprika, gelb | 1 Paprika, rot
Messer | Schneidebrett
Paprika für Antipasti werden in einer Pfanne angebraten

2 / 4

Ein Drittel des Olivenöls in einer Pfanne erhitzen, die Zucchini ca. 3 Minuten scharf anbraten und aus der Pfanne nehmen. Diesen Schritt mit der Paprika wiederholen.


20 ml Olivenöl
Herd | Pfanne
Kräuter für die Antipasti werden auf einem Holzbrett gehackt

3 / 4

Kräuter waschen, trocken schütteln, Blätter/Nadeln abzupfen und fein hacken. Zucchini und Paprika mit Kräutern vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen.


6 Stiele Thymian | 2 Stiele Rosmarin | Salz und Pfeffer
Schüssel
Kräuter über die fertigen Antipasti geben

4 / 4

Restliches Olivenöl in die Pfanne geben und die Pilze ca. 3 Minuten scharf anbraten. Mit Essig ablöschen und einköcheln lassen. Pilze mit Salz und Pfeffer abschmecken.


40 ml Olivenöl | 30 ml Balsamico-Essig

Super lecker schmeckt dazu auch etwas Zitronenabrieb! Eine gegrillte Dorade passt dazu auch perfekt!

Till, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...