Grundrezept

Ajvar – pikante Gemüsepaste

Ai, Ai, Ajvar! Die pikante Würzpaste aus dem Balkan gibt vielen Gerichten das gewisse Etwas. Aubergine, Paprika, Chili...Das kann nur lecker werden!

Hannes
Hannes, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

30 Min

Wartezeit

1 Std

Gesamtzeit

Zutaten

4 Gläser
6
Paprikas, rot
1
Aubergine
Salz
1
Chilischote, rot
2
Knoblauchzehen
4 EL
Olivenöl
2 EL
Tomatenmark
Pfeffer
1 Prise
Zucker

Du brauchst:

Messer Schneidebrett Backofen Backblech Geschirrtuch Standmixer Pfanne Glas

Zubereitung

1 / 3

Paprika waschen, halbieren und entkernen. Aubergine waschen, schälen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Ofen vorheizen (Ober-/ Unterhitze: 200 °C). Aubergine und Paprika mit der Schale nach oben auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Gemüse salzen und auf der mittleren Schiene ca. 20 Minuten backen.


6 Paprikas, rot | 1 Aubergine | Salz
Messer | Schneidebrett | Backofen | Backblech

2 / 3

Backblech aus dem Ofen nehmen und Paprika mit einem feuchten Küchentuch ca. 5 Minuten abdecken. In der Zwischenzeit Chili waschen, halbieren und entkernen. Knoblauch schälen und grob klein schneiden. Aubergine, Chili, Knoblauch, Öl und Tomatenmark in einen Mixer geben. Paprika schälen, in Stücke schneiden und zu den anderen Zutaten in den Mixer geben. Alle Zutaten fein pürieren.


1 Chilischote, rot | 2 Knoblauchzehen | 4 EL Olivenöl | 2 EL Tomatenmark
Geschirrtuch | Standmixer

3 / 3

Paprikamasse aus dem Mixer in eine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren ca. 10 Minuten braten. Dadurch entfalten die Zutaten ihren einzigartigen Geschmack. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Ajvar in Gläser abfüllen und im Kühlschrank lagern.


Salz | Pfeffer | 1 Prise Zucker
Pfanne | Glas

Das Ajvar an der Oberfläche mit Olivenöl bedecken, sodass kein Sauerstoff an die Paprikapaste gelangt. Somit ist es mehrere Wochen im Kühlschrank haltbar. Mit Ajvar könnt ihr z.B. eure Cevapcici verfeinern!

Hannes
Hannes, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...