Gesund

Acerola-Smoothie mit Pomelo und Nuss-Crumble

(77)
Jetzt bewerten
schließen

Wie hat's dir geschmeckt?

Boombastisch!

"Boombastisch!"

Power Up! Mit jeder Menge Superfood: Acerola trifft auf Pomelo trifft auf Nüsse und Kerne – da kann gar nichts schief gehen. Und für die Extra-Ladung Frucht und Deko sorgt auch noch die Kiwi.

Hanno
Hanno, Foodstyling

7 Min

Zubereitung

3 Min

Wartezeit

10 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Gläser
2
Bananen
1
Pomelo
2
Kiwis
1
Vanilleschote
6
TL
Agavendicksaft
1
Prise
Zimt, gemahlen
150
ml
Buttermilch
2
TL
Acerola-Pulver
80
g
Nussmischung
schließen

Du brauchst:

Küchenwaage Messer Schneidebrett Standmixer Pfanne Herd
schließen

Zubereitung

1 / 3

Banane schälen und in grobe Stücke schneiden. Pomelo schälen, grob von den Zwischenhäuten befreien und grob schneiden. Kiwi schälen und in dünne Scheiben schneiden. 4 dünne Kiwischeiben zum Dekorieren der Gläser zur Seite legen. Vanilleschote halbieren und das Mark herauskratzen.


2 Bananen | 1 Pomelo | 2 Kiwis | 1 Vanilleschote
Küchenwaage | Messer | Schneidebrett

2 / 3

Restliche Kiwi, Banane, Pomelo, die Hälfte des Agavendicksaftes, Zimt, Vanillemark, Buttermilch und Acerola-Pulver in einen Standmixer geben und fein pürieren. Gläser am Rand mit Kiwischeiben dekorieren und Smoothie auf Gläser veteilen.


3 TL Agavendicksaft | 1 Prise Zimt, gemahlen | 150 ml Buttermilch | 2 TL Acerola-Pulver
Standmixer

3 / 3

Für das Topping Nüsse ohne Fett in einer Pfanne anrösten und mit dem restlichen Agavendicksaft ablöschen. Kurz karamellisieren lassen und vom Herd nehmen. Smoothie mit den Nüssen und garnieren und servieren.


80 g Nussmischung | 3 TL Agavendicksaft
Pfanne | Herd

Beim Schneiden der Pomelo darauf achten, dass man so viel es geht von dem weißen Fruchtfleisch entfernt, da es einen bitteren Geschmack hat. Auch lecker: Feldsalat mit Garnelen und Pomelo

Hanno
Hanno, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...