Anzeige

Unser Partner: Melitta

Die Melitta Manufaktur Kaffees

Unser Partner Melitta liebt Kaffee. Die Unternehmensgründerin Melitta Bentz legte bereits 1908 den Grundstein dafür: Sie entwickelte den weltweit ersten Kaffeefilter. Ihr Erfindungsreichtum, Unternehmergeist und ihre Leidenschaft sind noch heute Quelle der Inspiration und Antrieb des Unternehmens. Ein kleines Team aus erfahrenen Mitarbeiter*innen errichtete 2020 die neue Melitta Manufaktur und röstet dort Tag für Tag ganz besondere Kaffees. Leidenschaftlich und in traditioneller Handwerkskunst, unterstützt durch modernste Technik. In der Kaffeestadt Bremen, dort wo Melitta seit Jahrzehnten zu Hause ist, entstand auch die Manufaktur. Hier werden die ausgewählten Rohkaffees kontrolliert, gelagert, geröstet, bei Bedarf gemahlen, verpackt und als fertiger Röstkaffee an seinen Bestimmungsort versendet.

Für Melitta ist die Manufaktur die perfekte Ergänzung zu der großen Rösterei und die Möglichkeit, die Leidenschaft für die besonderen Kaffeequalitäten mit allen Kaffeeliebhaber*innen zu teilen. Die Melitta Manufaktur konzentriert sich auf besondere Kaffees, die oft nur in kleineren Mengen verfügbar sind. Die Kaffeeeinkäufer*innen sind in der ganzen Welt unterwegs und besuchen die Lieferant*innen und mit ihnen die entsprechenden Farmen und Plantagen. Sie verkosten unzählige Kaffees und versorgen die Melitta Manufaktur mit spannenden und geschmacklich besonderen Provenienzen. Das können sehr exklusive Spezialitäten-Kaffees sein, müssen es aber nicht. Besonders müssen die Kaffees sein, die in der Manufaktur individuell und sorgfältig rösten.

Diese besonderen Kaffees werden im traditionellen Langzeit-Trommelröst-Verfahren und mit der langjährigen Erfahrung von Melitta Röstmeister Alfred individuell geröstet. Der Rohkaffee wird dabei ganz langsam und schonend je nach gewünschtem Röstgrad und späterer Zubereitungsart auf ca. 200–240 °C erhitzt. Je nach Röstprofil kann der Röstvorgang bis zu 20 Minuten dauern. Durch Probenziehungen legt der Röstmeister bei jeder Röstung individuell fest, welche Röstdauer und welcher Temperaturverlauf optimal für den Kaffee ist. Nicht umsonst spricht Melitta bei der Kaffeeröstung von Handwerkskunst.

Die Melitta Manufaktur – weil’s Freude macht

Melitta Spezialitätenkaffee: Was bedeutet Specialty Coffee?

Die SCA (Specialty Coffee Association) hat ein offizielles und objektives Bewertungssystem für die Qualitätseinstufung von Rohkaffees entwickelt. Dabei zählen unter anderem die Beschaffenheit der Bohnen sowie ihre Sensorik. Je mehr unterschiedliche Aromen und/oder Geschmäcker der Kaffee aufweist, also je komplexer der Kaffee ist, umso höher die Qualität und somit die Bewertung. Die Bewertung erfolgt durch ausgebildete und zertifizierte Kaffeetester (Q-Grader) und nennt sich Spezialitäten Score. Der maximal zu erreichende Wert liegt bei 100 Punkten. Nur Kaffees mit einem Wert ab 80 Punkten gelten als Spezialitäten.

Alle neuen Manufaktur-Kaffees von Melitta haben einen Spezialitäten Score von mindestens 82 Punkten. Das gilt auch für die Blends, die aus verschiedenen Provenienzen bestehen.

Die Melitta Hero-Produkte

Hier findet ihr einen Überblick zu den Melitta Hero-Spezialitätenkaffees:

Freisteller vom Produkt Melitta Manufaktur Guatemala Honey

Melitta Manufaktur Guatemala Honey

Der Guatemala Honey ist ein ganz besonderer Kaffee, der einen Spezialitäten Score von 85,25 erreicht. Sein Geschmacksprofil zeigt Noten von Karamell, Mango und Süßholz. Diese Noten werden im Rohkaffee durch ein spezielles Aufbereitungsverfahren ausgebildet. Das sogenannte Honey Processing ist eine Aufbereitungsmethode, bei der die Kaffeebohnen zwar entpulpt (vom Fruchtfleisch getrennt) werden, doch ohne den Einsatz von Wasser. So verbleiben Reste des Fruchtfleischs während der Trocknung an den Bohnen. Dadurch entwickeln sie ihren besonderen Geschmack.

Der Guatemala Honey wird von Yoni Garcia in Palo Bueno, Jutiapa, Guatemala angebaut und gilt als sogenannter Micro-Lot-Kaffee. Micro-Lot-Kaffee wächst in kleinen Anbaugebieten, wo nur geringe Menge in außergewöhnlicher Qualität von Familien oder Kooperativen angebaut werden. Besonders wird der MicroLot- Kaffee aber auch durch das spezielle Mikroklima der Anbaugebiete sowie die experimentierfreudige Verarbeitungsform, wie beispielsweise das Honey Processing.

 

Spezialitäten-Score: 85,25

Produktfreisteller zu Melitta Manufaktur Äthiopien

Melitta Manufaktur Äthiopien

Der Äthiopien stammt aus dem Hambela District in der äthiopischen Guji-Region. Dort wird der Kaffee von Kleinbauern auf sehr mineralhaltigen Böden in einer außergewöhnlichen Höhenlage von 2.000-2.200 Metern angebaut und von Hand geerntet. Anschließend werden die Kaffeekirschen für bis zu 21 Tage auf Trockenbetten in der Sonne getrocknet und für eine gleichmäßige Trocknung mehrmals täglich gewendet. Anbau und Mikroklima in der Guji-Region sowie der besondere Trocknungsprozess verleihen dem Kaffee feine Geschmacksnoten von Pfirsich, dunklen Kirschen und rotem Apfel.

 

Spezialitäten-Score: 86

Freisteller von Melitta Manufaktur Kenia

Melitta Manufaktur Kenia

Der aus der kenianischen Region Nyeri stammende Manufaktur-Kaffee Kenia zeichnet sich durch seine hohe Qualität sowie seine Klarheit mit fein säuerlichen und fruchtigen Geschmacksnoten von schwarzer Johannisbeere, Kirschen und roten Stachelbeeren aus.

Diese Noten entstehen im Rohkaffee durch das spezielle in der Anbauregion herrschende Mikroklima, die nährstoffreichen Böden vulkanischen Ursprungs sowie der besonderen Aufbereitung („washed“): Der Kaffee wird mit einem Scheibenpulper vom Fruchtfleisch befreit und fließt in einen Fermentationsbehälter für einen kontrollierten Fermentationsprozess. Anschließend wird er gewaschen und in Wasserkanälen eingeweicht und schließlich auf typisch afrikanischen Trockenbetten bis zu 15 Tage lang in der Sonne getrocknet.

 

Spezialitäten-Score: 88,50

schließen
Newsletter
Newsletter

Bleib doch

Noch kurz

Melde dich für unseren FOODBOOM-Newsletter an und erhalte regelmäßig BOOMbastisch leckere Rezepte direkt in dein Mail-Postfach!

Jetzt anmelden