Tipps & Tricks

Nudeln kochen – Tutorial mit Video

Pasta e basta! Manchmal braucht es nicht viel, um was Leckeres auf den Tisch zu zaubern. Wie ihr Nudeln perfekt al dente kocht, lest ihr hier – mit Videotutorial!
Annalena
Annalena, Redaktion

Wie Nudeln kochen?

Um Nudeln nach original italienischer Art zu kochen, solltet ihr zuerst Wasser in einem großen Topf mit Deckel zum Kochen bringen. Wasser erst salzen, sobald es kocht, ansonsten kann das den Topf beschädigen.

Nudeln ins kochende Salzwasser geben und nach Packungsanweisung al dente garen. Ohne Deckel bei mittlerer Hitze kochen und gelegentlich umrühren.

Wie viel Wasser braucht man zum Nudeln Kochen?

In Italien gilt: Pro 100 g Nudeln braucht es 1 Liter Wasser. Wichtig ist, dass ihr nie zu wenig Wasser im Topf habt. Bei zu wenig Wasser kleben die Nudeln zusammen und können nicht gleichmäßig kochen.

Wie viel Salz braucht man zum Nudeln Kochen?

Der Salzgehalt der Pasta sollte bereits stimmen, bevor ihr die Sauce dazugebt. Deshalb ist es wichtig, genug Salz zum Kochwasser zu geben. Auch hier gilt: Ein Richtwert sind 10 g Salz pro 100 g Pasta.

Welchen Topf für Nudeln?

Um Nudeln zu kochen, solltet ihr einen großen Topf verwenden, damit die Pasta sich gut im Topf verteilen kann und gleichmäßig gekocht wird. Ansonsten besteht die Gefahr, dass die Nudeln zusammenkleben.

Tipp: Ein Topf mit Deckel spart Energie, da so das Wasser schneller kocht. Sobald die Nudeln im Topf sind, solltet ihr den Deckel aber zur Seite legen, ansonsten kann das Wasser überkochen.

Wie lange müssen Nudeln kochen?

Wie lange Nudeln kochen müssen, hängt von der Sorte ab. Die Kochzeit steht auf der Verpackung, orientiert euch also am besten an den Angaben des Herstellers. Im Zweifel die Nudeln zwischendurch probieren und testen, ob sie die gewünschte Konsistenz erreicht haben.

Frische Pasta: Wie lange kochen?

Frische Pasta wie beispielsweise Tagliatelle oder Pappardelle aus dem Kühlregal hat eine sehr kurze Kochzeit, ca. 2–3 Minuten. Auch wenn ihr frische Lasagneplatten anstelle von getrockneten verwendet, braucht ihr diese nicht vorkochen, sondern könnt sie direkt schichten und im Ofen backen.

Selbst gemachte Pasta: Wie lange kochen?

Bei selbst gemachter Pasta verhält es sich wie bei frischer, gekaufter Pasta: Durch das fehlende Trocknen ist sie sehr schnell al dente. Deshalb hat auch selbst gemachte Pasta eine Kochzeit von ca. 2–3 Minuten – je nachdem, wie dick ihr den Teig ausrollt.

Spaghetti: Wie lange kochen?

Je nach Marke müssen Spaghetti ca. 8–10 Minuten kochen. Auch hier gilt: Unbedingt die Packungsanweisung zur Kochzeit beachten.

Penne, Fusilli und Co.: Wie lange kochen?

Kurze Nudelsorten wie Penne, Fusilli, Tortiglioni und Co. haben je nach Marke eine Kochzeit von 10–12 Minuten, da sie etwas dicker sind als Spaghetti oder Tagliatelle. 

Achtung: Nudeln aus Dinkel-, Kichererbsen-, Linsenmehl oder anderen Zutaten haben meist eine kürzere Kochzeit. Auch hier orientiert ihr euch am besten an der Packungsanweisung.

Wann ist Pasta al dente?

Nudeln „al dente“ zu kochen bedeutet, dass sie noch Biss haben, aber gar sind. Pasta ist al dente, wenn sie nicht verkocht, sondern noch bissfest ist, aber nicht mehr roh. Die Zeit, die auf der Nudelpackung als Kochzeit angeführt ist, ist immer die al-dente-Garzeit.

Wie wärmt man Nudeln am besten auf?

Nudeln solltet ihr am besten immer in der Pfanne aufwärmen. Nudeln mit übriger Sauce oder etwas Flüssigkeit (je nach Gericht z. B. Wein, Tomatensauce, Sahne) in der Pfanne aufwärmen. So erwärmt ihr die Nudeln gleichmäßig. Wichtig ist, die Nudeln nur kurz in der Pfanne zu erhitzen, damit sie nicht zu lange nachgaren und auseinander fallen.

Nudeln nicht in der Mikrowelle aufwärmen

Da Gerichte in der Mikrowelle nicht gleichmäßig erwärmt werden, solltet ihr Nudeln nicht in der Mikrowelle aufwärmen. Ansonsten werden sie an den Rändern schnell trocken und sind innen evtl. noch kalt.

Bock auf mehr?

Lade Daten...
schließen
Newsletter
Newsletter

Bleib doch

Noch kurz

Melde dich für unseren FOODBOOM-Newsletter an und erhalte regelmäßig BOOMbastisch leckere Rezepte direkt in dein Mail-Postfach!

Jetzt anmelden