MENÜ
Rote Bete Eintopf
HEALTHY

Rote-Bete-Eintopf mit Meerrettich

Gesund, lecker und vegan! Dieser Eintopf mit Roter Bete, buntem Suppengemüse und Koriander sorgt auch an stürmischen Tagen für gute Laune. Bye, bye Winterblues! 

Drucken
Total:
Pin it
Mail it
FOODBOOM LOGO
Wissenswertes
Kochzeit: 25 Minuten
Vorbereitung: 15 Minuten
Gesamtzeit: 40 Minuten
Schwierigkeit: Leicht
Preis: €€€€€
Nährwerte: Anzeigen
Energie (kcal): 252.0 (kcal)
Eiweiß (g): 5.0 (g)
Fett (g): 12.0 (g)
KH (g): 27.0 (g)
Julian
Tipp von Julian:
Der Eintopf aus Rote-Bete eignet sich auch hervorragend als Vorspeise.
Zutaten
{{pc.portions}} Portion Portionen

Keine Portionen = Keine Zutaten

{{ ingredient_1.amount * pc.portions | formatIngredientAmount }}
Schalotte
Schalotten
{{ ingredient_2.amount * pc.portions | formatIngredientAmount }}
Kartoffel
Kartoffeln
{{ ingredient_3.amount * pc.portions | formatIngredientAmount }} Gramm Gramm
Rote Bete
Rote Bete
{{ ingredient_4.amount * pc.portions | formatIngredientAmount }} Bund Bünde
Suppengemüse
Suppengemüse
{{ ingredient_5.amount * pc.portions | formatIngredientAmount }} Gramm Gramm
Meerrettich, frisch
Meerrettich, frisch
{{ ingredient_6.amount * pc.portions | formatIngredientAmount }} Esslöffel Esslöffel
Rapsöl
Rapsöl
{{ ingredient_7.amount * pc.portions | formatIngredientAmount }} Esslöffel Esslöffel
Koriander, gemahlen
Koriander, gemahlen
{{ ingredient_8.amount * pc.portions | formatIngredientAmount }} Milliliter Milliliter
Gemüsebrühe
Gemüsebrühe
{{ ingredient_9.amount * pc.portions | formatIngredientAmount }}
Salz
Salz
{{ ingredient_10.amount * pc.portions | formatIngredientAmount }}
Zucker
Zucker
Zubereitung
1.
Schritt

Schalotte schälen und fein würfeln. Gemüse waschen. Kartoffel, Rote Bete und Suppengemüse schälen. Möhre und Sellerie fein würfeln. Porree, Kartoffeln und Rote Bete in mundgerechte Stücke schneiden. Meerrettich fein reiben.

2.
Schritt

Öl in einem Topf erhitzen. Gemüse und Koriander darin ca. 2 Minuten anbraten. Mit Brühe aufgießen und bei schwacher Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen. Anschließend mit Salz und Zucker abschmecken.