Sweets

Zwetschgenknödel

Kombiniert Pflaumen und Knödel miteinander und raus kommt ein unglaublich leckeres Gericht, das sich Zwetschgenknödel nennt und ein absoluter Gaumenschmaus ist. Ganz herbstlich mit einer Prise Zimt.

Till
Till, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

45 Min

Wartezeit

1 Std

15 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für die Knödel:

250 g
Magerquark, 10 % Fett
1
Ei, Größe M
1 EL
Butter, weich
80 g
Hartweizengrieß
1 TL
Zimt, gemahlen
Salz

Außerdem:

300 g
Zwetschgen
50 g
Zucker
50 ml
Wasser
Semmelbrösel

Du brauchst:

Messer Schneidebrett Schüssel Handrührgerät, Knethaken Kühlschrank Topf Herd Schöpfkelle
469 kcal
Energie
26 g
Eiweiß
8 g
Fett
72 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

Zwetschgenknoedel Teig Kneten

1 / 4

Alle Knödel-Zutaten zu einer homogenen festen Masse verrühren und ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.


250 g Magerquark, 10 % Fett | 1 Ei, Größe M | 1 EL Butter, weich | 80 g Hartweizengrieß | 1 TL Zimt, gemahlen
Schüssel | Handrührgerät, Knethaken | Kühlschrank
Zwetschgenknoedel Halbieren

2 / 4

Zwetschgen waschen, halbieren, entsteinen und in mundgerechte Stücke schneiden.


300 g Zwetschgen
Messer | Schneidebrett
Pflaumen vorbereiten
Zwetschgenknoedel Befuellen

3 / 4

Aus der Knödelmasse 6 Knödel rollen, mittig ein Loch drücken, mit Zwetschgen füllen und wieder glattrollen. Restliche Zwetschgen mit Zucker und Wasser in einem Topf ca. 5 Minuten köcheln lassen.


50 g Zucker | 50 ml Wasser
Topf | Herd
Zwetschgenknoedel In Semmelbroesel Rollen

4 / 4

Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen, Knödel ca. 10 Minuten simmern lassen und mit einer Schaumkelle entnehmen. Fertige Knödel in Semmelbröseln wälzen und mit Zwetschgenkompott servieren.


Salz | Semmelbrösel
Schöpfkelle

Die Hände vor dem Rollen mit Wasser anfeuchten, dann klebt die Masse nicht.

Till
Till, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...