Würzige Linsenbratlinge

Zum Lunch oder auf den Burger: Linsenbratlinge gehen immer!

Hannes
Hannes, Foodstyling

10 Min

Zubereitung

10 Min

Wartezeit

20 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
250 g
Rote Linsen
Salz
2
Frühlingszwiebeln
2
Knoblauchzehen
1
Zucchini
1 TL
Kreuzkümmel
100
Gouda, gerieben
1
Ei, Größe M
50 g
Panko-Mehl
Pfeffer
50 g
Weizenmehl (Type 405)
50
Haferflocken, fein
2 EL
Butterschmalz

Du brauchst:

Topf Messer Schneidebrett Reibe Stabmixer Form, flach Pfanne Küchenpapier
401 kcal
Energie
21 g
Eiweiß
13 g
Fett
49 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 3

Linsen nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser garen. Frühlingszwiebeln waschen und grob schneiden. Knoblauch schälen und ebenfalls grob schneiden. Zucchini waschen und raspeln. 


250 g Rote Linsen | Salz | 2 Frühlingszwiebeln | 2 Knoblauchzehen | 1 Zucchini
Topf | Messer | Schneidebrett | Reibe

2 / 3

Linsen abgießen. Die Hälfte der gekochten Linsen mit einer Frühlingszwiebel, Knoblauch und Kreuzkümmel fein pürieren. Das Püree mit den restlichen Linsen, Zucchini, restlicher Frühlingszwiebel, Gouda, Ei, Panko und Semmelbrösel vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Masse zu kleinen Bratlingen formen.


1 TL Kreuzkümmel | 100 Gouda, gerieben | 1 Ei, Größe M | 50 g Panko-Mehl | Salz | Pfeffer
Stabmixer

3 / 3

Mehl und Haferflocken in einer flachen Form mischen. Bratlinge darin wenden und in einer Pfanne mit ausreichend Butterschmalz von beiden Seiten goldbraun braten. Herausnehmen und eventuell auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.


50 g Weizenmehl (Type 405) | 50 Haferflocken, fein | 2 EL Butterschmalz
Form, flach | Pfanne | Küchenpapier
Dazu empfehlen wir einen Harissa-Joghurtdip.
Hannes
Hannes, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...