Grauer Teller mit vier runden Serviettenknödeln und Wildgulasch in kleiner Schale auf Holztisch

Wildgulasch mit Serviettenknödeln

Im Herbst wird's wild, zumindest im Topf: Leckeres Wildgulasch mit Rotwein, knusprig gebratenen Serviettenknödeln und Champignons. So wird der Herbst nicht nur super behaglich, sondern auch tierisch lecker.

Claudius, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

1 Std

30 Min

Wartezeit

2 Std

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen

Für das Gulasch

2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
400 g Champignons
2 EL Sonnenblumenöl
400 ml Wildfond
1 kg Wildgulasch
1 EL Tomatenmark
400 ml Rotwein, trocken
200 ml Apfelsaft
8 Stiele Thymian
4 Zweige Rosmarin
2 EL Speisestärke
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer

Für die Serviettenknödel

2 EL Butter
600 g Serviettenknödel

Du brauchst:

Töpfe, mit Deckel Messer Schneidebretter Pfannen
1129 kcal
Energie
86 g
Eiweiß
21 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 3

Zwiebeln und Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Champignons ggf. mit einem Küchenpapier säubern und anschließend halbieren. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen und Wildgulasch darin kräftig anbraten. Fleisch herausnehmen. Erneut 1 EL Öl in den Topf geben und Zwiebeln, Knoblauch und Pilze darin ca. 2 Minuten braten.


1 kg Wildgulasch | 2 EL Sonnenblumenöl | 400 g Champignons | 2 Knoblauchzehen | 2 Zwiebeln
Topf, mit Deckel | Messer | Schneidebrett
Champignons vorbereiten

2 / 3

Tomatenmark zugeben und nochmals ca. 2 Minuten mitdünsten. Fleisch wieder zugeben und vermengen. Mit Rotwein, Apfelsaft und Wild Fond ablöschen und ca. 1 ½ Stunden köcheln lassen. Thymian und Rosmarin waschen, trocken schütteln und zum Gulasch geben.


8 Stiele Thymian | 4 Zweige Rosmarin | 400 ml Wildfond | 200 ml Apfelsaft | 400 ml Rotwein, trocken | 1 EL Tomatenmark

3 / 3

Stärke mit etwas Wasser verrühren und Gulasch damit binden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Serviettenknödel in Scheiben schneiden, Butter in einer Pfanne schmelzen und Knödel darin von jeder Seite ca. 2 Minuten braten. Knödel mit Gulasch anrichten.


600 g Serviettenknödel | 2 EL Butter | 1 Prise Pfeffer | 1 Prise Salz | 2 EL Speisestärke
Pfanne
Die Champignons im Wildgulasch kann man auch durch Pfifferlinge austauschen. Pfifferlinge ergänzen das Gericht perfekt und passen sehr gut zu Wildfleisch.
Claudius, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...