Veganer Nussbraten mit Rosenkohl-Wedges

Die Festtage stehen an und ihr wollt für eure veganen Freunde Braten servieren? Unser Nussbraten mit grünen Linsen, Maronen und Mandeln ist ein wahres Festessen!

Tom
Tom, Foodstyling

1 Std

15 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

1 Std

15 Min

Gesamtzeit

Zutaten

8 Portionen

Für den Nussbraten:

3
Knoblauchzehen
3
Schalotten, rot
70 g
Mandeln, ohne Haut
100 g
Maronen, vorgegart, vakuumiert
4 EL
Leinsamen, geschrotet
6 Stiele
Thymian
4 EL
Margarine, weich
70 g
Haselnüsse
500 g
Grüne Linsen, gekocht
120 g
Semmelbrösel
Salz
Pfeffer

Für die Sauce:

2
Schalotten, rot
2
Orangen
12 Stiele
Thymian
4 EL
Olivenöl
100 ml
Weißwein, trocken
150 ml
Orangensaft
300 ml
Gemüsebrühe
2 EL
Margarine, weich
Salz
Pfeffer

Für die Rosenkohl-Wedges:

800 g
Rosenkohl
8 EL
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Du brauchst:

Backofen Messer Schneidebrett Küchenwaage Herd Pfanne Schüssel Backform, 10 x 30 cm Topf

Zubereitung

1 / 4

Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 180°C/Umluft: 155°C). Für den Linsenbraten Knoblauch schälen und fein hacken. Schalotten schälen und klein würfeln. Mandeln und Maronen grob hacken. Leinsamen mit 6 EL Wasser verrühren. Thymian waschen, trocken schütteln und fein hacken.


3 Knoblauchzehen | 3 Schalotten, rot | 70 g Mandeln, ohne Haut | 100 g Maronen, vorgegart, vakuumiert | 4 EL Leinsamen, geschrotet | 6 Stiele Thymian
Backofen | Messer | Schneidebrett | Küchenwaage
Knoblauch schnell schälen

2 / 4

1 EL Margarine in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch und Schalotten darin ca. 2 Minuten andünsten. Mandeln, Maronen und Haselnusskerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Knoblauch und Schalotten, Mandeln, Maronen und Haselnusskerne in einer Schüssel mit Leinsamen, Thymian, 2 EL Margarine, grüne Linsen und Semmelbrösel vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Eine Backform (10 x 30 cm) mit restlicher Margarine einfetten, Linsen-Nuss-Masse in die Form füllen und fest andrücken. Auf mittlerer Schiene im Ofen ca. 60 Minuten backen.


4 EL Margarine, weich | 70 g Haselnüsse | 500 g Grüne Linsen, gekocht | 120 g Semmelbrösel | Salz | Pfeffer
Herd | Schüssel | Backform, 10 x 30 cm

3 / 4

In der Zwischenzeit für die Sauce Schalotten schälen und klein würfeln. Orange schälen und Filets auslösen. Thymian waschen, trocken schütteln. Olivenöl in einem Topf erhitzen. Schalotten darin ca. 2 Minuten anschwitzen und mit Weißwein ablöschen. Anschließend mit Orangensaft und Gemüsebrühe auffüllen und aufkochen. Margarine unterrühren, vom Herd nehmen und Orangenfilets und Thymian ein paar Minuten in dem heißen Sud ziehen lassen. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.


2 Schalotten, rot | 2 Orangen | 12 Stiele Thymian | 4 EL Olivenöl | 100 ml Weißwein, trocken | 150 ml Orangensaft | 300 ml Gemüsebrühe | 2 EL Margarine, weich | Salz | Pfeffer
Topf
Orangen filetieren

4 / 4

Für die Rosenkohl-Wedges Rosenkohl waschen, äußere Blätter entfernen und vierteln. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Rosenkohl darin rundherum ca. 10 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Linsenbraten mit Rosenkohl-Wedges und Orangensauce servieren.


800 g Rosenkohl | 8 EL Olivenöl | Salz | Pfeffer
Pfanne
Rosenkohl verarbeiten

Leckerschmecker Rosenkohl! Für mehr Infos, Tipps & Tricks rundum Rosenkohl haben wir hier ein paar Hard Facts zum Thema Rosenkohl für euch zusammengestellt, Viel Spaß beim Lesen!

Tom
Tom, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...