Vegan

Grünes Thai-Curry mit Aubergine

Bock auf grünes Thai-Curry? Hier haben wir eins für euch – gepimpt mit Aubergine, Pak Choi und Shiitake. Couscous dazu und go!

Tom
Tom, Foodstyling

40 Min

Zubereitung

5 Min

Wartezeit

45 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
1
Knoblauchzehe
1
Zwiebel
2 EL
Olivenöl
2 EL
Currypaste, grün
400 ml
Kokosmilch
Salz
1 TL
Zucker
200 ml
Gemüsebrühe
100 g
Couscous
0,5
Chilischote, rot
50 g
Möhren
150 g
Auberginen
2
Mini-Pak Choi
40 g
Shiitake-Pilze
25 g
Zuckerschoten
1 Stiel
Thai-Basilikum

Du brauchst:

Messer Schneidebrett Herd Topf Sparschäler Stabmixer Pfanne

Zubereitung

1 / 5

Knoblauch schälen und fein hacken. Zwiebel schälen und klein würfeln. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen und Knoblauch und Zwiebeln darin mit Currypaste ca. 2 Minuten anschwitzen. Mit Kokosmilch ablöschen und mit Salz und Zucker würzen. Bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen. Anschließend fein pürieren.


1 Zwiebel | 1 Knoblauchzehe | 1 EL Olivenöl | 2 EL Currypaste, grün | 400 ml Kokosmilch | Salz | 1 TL Zucker
Messer | Schneidebrett | Herd | Stabmixer
Zwiebeln würfeln

2 / 5

In der Zwischenzeit Gemüsebrühe in einem Topf aufkochen, Couscous zugeben und abgedeckt ca. 5 Minuten ziehen lassen.


200 ml Gemüsebrühe | 100 g Couscous
Topf
Gemüsebrühe kochen

3 / 5

Chili waschen, der Länge nach halbieren und Kerne entfernen. Fruchtfleisch in feine Streifen schneiden. Möhren schälen und in Scheiben schräg runterschneiden. Aubergine waschen und würfeln. Pak Choi waschen, Strunk entfernen und Blätter abzupfen. Pilze putzen. Zuckerschoten waschen.


0,5 Chilischote, rot | 50 g Möhren | 150 g Auberginen | 2 Mini-Pak Choi | 40 g Shiitake-Pilze | 25 g Zuckerschoten
Sparschäler

4 / 5

Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen. Möhren, Aubergine und Pak Choi darin ca. 1 Minute scharf anbraten. Anschließend mit Pilzen und Zuckerschoten zum Curry geben und ca. 5 Minuten köcheln lassen.


1 EL Olivenöl
Pfanne

5 / 5

Basilikum waschen und trocken schütteln und Blätter von den Stielen zupfen. Curry mit Couscous servieren und mit Basilikum garnieren.


1 Stiel Thai-Basilikum

Wer es weniger scharf mag, kann alternativ auch die gelbe Currypaste nutzen.

Tom
Tom, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...