Daily Boom

Tagliatelle mit Spitzkohl und Kürbis

Kürbis-Lover aufgepasst! Es gibt eine neues Alltags-Gericht auf dem Markt was die orangenen Herzen höher schlagen lässt und es heißt: Tagliatelle mit Hokkaido, Spitzkohl und Rucola-Pesto!

Hanno
Hanno, Foodstyling

35 Min

Zubereitung

20 Min

Wartezeit

55 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
0,25
Hokkaido-Kürbis
2 EL
Zucker
6 EL
Olivenöl
150 g
Tagliatelle
100 g
Spitzkohl
1
Zwiebel
50 g
Rucola
20 g
Mandeln, geröstet
20 g
Parmesan
Salz
Pfeffer

Du brauchst:

Herd Topf Backblech Messer Backofen Pfanne Stabmixer Reibe Gefäß, hoch Schneidebrett

Zubereitung

1 / 3

Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 225 °C). Kürbis in gleichmäßige Keile schneiden, auf ein Blech geben und mit Zucker und 2 EL Olivenöl marinieren. Den Kürbis für ca. 20 Minuten im Ofen auf mittlerer Schiene rösten. Währenddessen Tagliatelle nach Packungsanweisungen in kochendem Salz-wasser zubereiten.


0,25 Hokkaido-Kürbis | 2 EL Zucker | 2 EL Olivenöl | 150 g Tagliatelle
Herd | Topf | Backblech | Messer | Backofen | Schneidebrett

2 / 3

Spitzkohl waschen und in Streifen schneiden. Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden. 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Spitzkohl und Zwiebeln scharf anbraten und mit Salz und Pfeffer abschmecken.


100 g Spitzkohl | 1 Zwiebel | 1 EL Olivenöl | Salz | Pfeffer
Pfanne

3 / 3

Rucola, restliches Olivenöl und Mandeln in ein hohes Gefäß geben, Parmesan dazureiben und mit einem Stabmixer pürieren. Mit Salz und Pfeffer wabschmecken. Tagliatelle mit Kürbis, Spitzkohl und Rucola-Pesto servieren.


50 g Rucola | 3 EL Olivenöl | 20 g Mandeln, geröstet | 20 g Parmesan | Salz | Pfeffer
Stabmixer | Reibe | Gefäß, hoch

Schälen nicht notwendig – beim Hokkaidokürbis kann man die Schale ohne Probleme mitessen.

Hanno
Hanno, Redaktion

Bock auf mehr?

Lade Daten...