Süßkartoffel-Curry-Suppe mit Kokosmilchschaum und Kürbiskernen von oben fotografiert auf dunklem Untergrund.
Vegan

Süßkartoffel-Curry-Suppe mit Kokosmilchschaum

Heiß, würzig und vegan – genau das richtige für den Feierabend. Diese cremige Süßkartoffelsuppe ist gewürzt mit leckerem Curry und garniert mit einem lockeren Kokosmilchschaum. Na, Hunger?

Hanno, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

15 Min

Wartezeit

45 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
1 Süßkartoffel
1 Möhre
2 Zwiebeln
2 EL Olivenöl
1 TL Currypulver
1 TL Thai Currypaste
200 ml Gemüsebrühe
300 ml Kokosmilch
Salz
Pfeffer
1 Prise Muskatnuss, gerieben

Du brauchst:

Herd Schneidebretter Messer Sparschäler Töpfe Stabmixer Schneebesen

Zubereitung

1 / 3

Süßkartoffel, Möhren und Zwiebeln schälen, in grobe Stücke schneiden und in einem heißen Topf mit Olivenöl anschwitzen. Currypulver und Thai-Curry-Paste hinzugeben, kurz mitrösten und mit Gemüsebrühe ablöschen. 250 ml Kokosmilch hinzugeben und auf kleiner Flamme köcheln lassen.


250 ml Kokosmilch | 200 ml Gemüsebrühe | 1 TL Thai Currypaste | 1 TL Currypulver | 2 EL Olivenöl | 2 Zwiebeln | 1 Möhre | 1 Süßkartoffel
Herd | Schneidebrett | Messer | Sparschäler
Zwiebeln schneiden ohne zu weinen

2 / 3

Nach ca. 20 Minuten Suppe mit einem Pürierstab fein pürieren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Restliche Kokosmilch in einem zweiten Topf erhitzen und mit einem Schneebesen schaumig schlagen.


50 ml Kokosmilch | Prise Muskatnuss, gerieben | Pfeffer | Salz
Topf | Stabmixer | Schneebesen

3 / 3

Suppe in tiefen Tellern anrichten, mit Kokosmilchschaum garnieren und servieren.


Als Topping eignen sich geröstete Erdnüsse. Hier findet ihr noch mehr Suppenrezepte.

Hanno, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...