Springbockfilet Jäger-Art mit Kalahari-Trüffel

Namibian Food: Unser exotisches Jägerschnitzel mit aromatischen Kalaharitrüffeln und zarten Springbockfilets ist sensationell lecker!

Olaf
Olaf, Foodstyling

25 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

25 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
1
Zwiebel
200
Kalaharitrüffel
3 g
Butter
2 EL
Weizenmehl (Type 405)
200 ml
Sahne
50 ml
Weißwein
Meersalz, grob
Pfeffer
2 Stiele
Petersilie
1
Rapsöl
2
Springbockfilets, à 150 g

Du brauchst:

Messer Pfanne Grillpfanne Schneidebrett
79 kcal
Energie
52 g
Eiweiß
55 g
Fett
13 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 3

Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Kalahari-Trüffel schälen und in dünne Scheiben schneiden.


1 Zwiebel | 1 Kalaharitrüffel
Messer | Schneidebrett
Zwiebeln würfeln

2 / 3

Butter in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Kalahari-Trüffel darin andünsten. Mehl zugeben und unterrühren. Mit Sahne und Wein ablöschen, aufkochen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


3 g Butter | 2 EL Weizenmehl (Type 405) | 200 ml Sahne | 50 ml Weißwein | Meersalz, grob | Pfeffer
Pfanne

3 / 3

In der Zwischenzeit Petersilie waschen, trocken schütteln und Blätter von den Stielen zupfen. Springbock unter kaltem Wasser abspülen, trocken tupfen und mit Salz würzen. Bratöl in einer Grillpfanne erhitzen und Fleisch darin von beiden Seiten ca. 3–4 Minuten anbraten. Springbock mit Soße servieren und mit Petersilie garnieren.


2 Stiele Petersilie | 1 Rapsöl | 2 Springbockfilets, à 150 g | Meersalz, grob
Grillpfanne
Der Kalaharitrüffel gedeiht nur im Frühjahr und auch nur dann, wenn die Regenzeit zuvor ergiebig war.
Olaf
Olaf, Redaktion

Bock auf mehr?

Lade Daten...