Grundrezept

Spekulatius-Creme

(90)
Jetzt bewerten
schließen

Wie hat's dir geschmeckt?

Boombastisch!

"Boombastisch!"

Unsere selbst gemachte Spekulatius-Creme ist Löffel für Löffel ein Genuss – egal, ob pur, im Porridge, als weihnachtlicher Brotaufstrich oder, oder, oder. Auch immer wieder beliebt als DIY-Weihnachtsgeschenk!

Jan
Jan, Foodstyling

15 Min

Zubereitung

5 Min

Wartezeit

20 Min

Gesamtzeit

Zutaten

1 Glas
300
g
Spekulatius
250
ml
Milch, 3,5 % Fett
150
ml
Kondensmilch, gezuckert
40
g
Brauner Zucker
80
g
Butter
schließen

Du brauchst:

Herd Einmachglas, à 750 ml Küchenwaage Gefrierbeutel Kochlöffel Kühlschrank Topf Gefäß, hoch Stabmixer*
schließen

Zubereitung

1 / 3

Spekulatius-Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem schweren Topf oder einem Nudelholz zu feinem Mehl zermahlen.


300 g Spekulatius
Küchenwaage | Gefrierbeutel | Topf

2 / 3

Milch, Kondensmilch, Zucker und Butter bei mittlerer Temperatur in einem Topf unter Rühren erhitzen, bis sich Butter und Zucker aufgelöst haben. Spekulatius-Krümel dazugeben und unterrühren. Spekulatius-Masse in ein hohes Gefäß füllen und mit einem Stabmixer pürieren.


250 ml Milch, 3,5 % Fett | 150 ml Kondensmilch, gezuckert | 40 g Brauner Zucker | 80 g Butter
Herd | Kochlöffel | Gefäß, hoch | Stabmixer

3 / 3

Spekulatius-Creme in ein sauberes Einmachglas (à ca. 750 ml) füllen und ohne Deckel auskühlen lassen. Anschließend erst das Glas verschließen und im Kühlschrank lagern.


Einmachglas, à 750 ml | Kühlschrank

Bei eurer selbst gemachten Spekulatius-Creme bestimmt ihr, wie grob oder fein die Masse sein soll. Für etwas Biss einfach ein paar gröbere Kekskrümel untermischen.

Jan
Jan, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...
schließen
Newsletter
Newsletter

Bleib doch

Noch kurz

Melde dich für unseren FOODBOOM-Newsletter an und erhalte regelmäßig BOOMbastisch leckere Rezepte direkt in dein Mail-Postfach!

Jetzt anmelden