Spargel-Safran-Pasta

Wollt ihr in dieser Spargelsaison mal etwas experimentieren? Wir haben das passende Rezept für euch: Bandnudeln in einer Spargel-Safran-Soße. Dabei aber nicht Crème fraîche und Weißwein vergessen, die sind ein absolutes Muss!

Boris
Boris, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

30 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
125 g
Spargel, weiß
125 g
Grüner Spargel
0,5
Schalotte
30 g
Parmesan
125 g
Bandnudeln
1 Prise
Salz
0,5 EL
Butter
50 ml
Weißwein
75 g
Crème fraîche
Safranfaden
1 Prise
Pfeffer

Du brauchst:

Schneebesen Reibe Nudelsieb Topf Sparschäler Messer Pfanne
473 kcal
Energie
17 g
Eiweiß
21 g
Fett
48 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 5

Weißen Spargel waschen, trockentupfen, holzige Enden entfernen und schälen. Schalen und Enden im Topf mit 250 ml Wasser aufkochen und für den Spargelfond ca. 10 Minuten ziehen lassen.


125 g Grüner Spargel | Schalotte | 15 g Parmesan

2 / 5

In der Zwischenzeit den grünen Spargel waschen, trockentupfen, holzige Enden entfernen und das untere Drittel schälen. Weiße und grüne Spargelstangen mit einem Sparschäler vom Ende zur Spitze in Streifen hobeln. Schalotte abziehen und würfeln. Die Hälfte des Parmesans fein reiben, den Rest grob hobeln.


125 g Bandnudeln
Nudelsieb

3 / 5

Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. 1-2 Minuten vor Ende der Garzeit den gehobelten Spargel zugeben. In ein Sieb abgießen.


125 g Spargel, weiß
Topf | Sparschäler | Messer

4 / 5

Inzwischen Butter in einer tiefen Pfanne erhitzen. Schalotte glasig dünsten, mit Wein ablöschen und ca. 3 Minuten einköcheln lassen. 200 ml Spargelfond und Crème fraîche zugeben, Safranfäden einrühren und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.


EL Butter | 50 ml Weißwein | 75 g Crème fraîche | Safranfaden | Prise Salz | Prise Pfeffer
Pfanne

5 / 5

Nudeln mit Spargel und geriebenem Parmesan zur Soße geben, durchmischen und erhitzen. Mit gehobeltem Parmesan garnieren und servieren.


15 g Parmesan
Schneebesen
Lust auf Fisch und auf Pasta? Zu dem Rezept passt auch hervorragend ein Lachsfilet.
Boris
Boris, Redaktion

Bock auf mehr?

Lade Daten...