Spaghettini mit Kuerbis und Rucola auf weißem Teller auf Holztisch.

Spaghettini mit Kürbis und Rucola

Ein kreatives Rezept für alle Fans von Spaghettini. Mit Hokkaidokürbis, Feta und Rucola schickst du deine Geschmacksnerven auf einen richtigen Trip.

Hannes, Foodstyling

20 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

20 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
500 g Spaghettini
1 Knoblauchzehe
1 Hokkaido-Kürbis
2 EL Olivenöl
20 g Kürbiskerne
Salz
Pfeffer
2 EL Currypulver
400 ml Gemüsebrühe
3 EL Butter
1 Zitrone
100 g Rucola
200 g Feta

Du brauchst:

Töpfe Messer Pfannen
809 kcal
Energie
29 g
Eiweiß
30 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 4

Nudeln nach Packungsanweisung im kochendem Salzwasser al dente garen.


Salz | 500 g Spaghettini
Topf

2 / 4

Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Kürbis waschen, halbieren, Fasern und Kerne mit einem Löffel herauskratzen. Fruchtfleisch vierteln und in feine Spalten schneiden.


1 Hokkaido-Kürbis | 1 Knoblauchzehe
Messer

3 / 4

Öl in einer Pfanne erhitzen. Kürbisspalten darin ca. 3 Minuten anbraten, Knoblauch und Kürbiskerne zugeben und mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Currypulver zugeben. Mit Gemüsebrühe ablöschen und 10–15 Minuten köcheln lassen. Spaghettini abgießen und zum Kürbis geben. Butter zufügen und alles vermengen. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.


3 EL Butter | 400 ml Gemüsebrühe | 2 EL Currypulver | Pfeffer | Salz | 20 g Kürbiskerne | 2 EL Olivenöl
Pfanne

4 / 4

Zitrone waschen, trocken tupfen und Schale abreiben. Rucola waschen und trocken schütteln. Zitronenschale und Rucola zu den Spaghettini geben und vermengen. Spaghettini in einem Teller anrichten und mit Käse bestreuen.


200 g Feta | 100 g Rucola | 1 Zitrone
Beim Abgießen der Nudeln einfach ein wenig Nudelwasser auffangen und zu den Nudeln geben, so wird die Soße durch die enthaltene Stärke im Wasser schön sämig.
Hannes, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...