Spaghetti mit Auberginen-Paprika-Pesto auf eine blauen Teller, daneben ein Stück Parmesan.
Daily Boom

Spaghetti mit Auberginen-Paprika-Pesto

Du hast die Nase voll von Pesto aus dem Glas? Dann mach's dir selbst. Mit unserem Auberginen-Paprika-Pesto wird deine Pasta zu einem ganz neuen Erlebnis! 

Hannes, Foodstyling

20 Min

Zubereitung

10 Min

Wartezeit

30 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
1 Aubergine
1 Paprika, rot
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
3 EL Olivenöl
400 g Spaghetti
1 Stiel Oregano
1 TL Paprikapulver, edelsüß
0.5 EL Tomatenmark
Salz
Pfeffer
4 EL Parmesan, gehobelt

Du brauchst:

Schöpfkellen Schneidebretter Töpfe Pfannen
521 kcal
Energie
19 g
Eiweiß
15 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 4

Aubergine und Paprika waschen, trocken tupfen und würfeln (ca. 1x1 cm). Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken.


3 EL Olivenöl
Pfanne

2 / 4

Olivenöl in einer hohen Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch farblos anschwitzen. Aubergine und Paprika zugeben und bei mittlerer Hitze braten, bis die Aubergine weich ist. Nach Bedarf Olivenöl und Wasser zugeben.


2 Knoblauchzehen | 1 Zwiebel | 1 Paprika, rot | 1 Aubergine
Schneidebrett

3 / 4

Nudeln nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser zubereiten. Oregano waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen. Mit Paprikapulver und Tomatenmark zum Gemüse geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 


Pfeffer | Salz | 0.5 EL Tomatenmark | 1 TL Paprikapulver, edelsüß | 1 Stiel Oregano | Salz | 400 g Nudeln
Topf

4 / 4

Spaghetti zum Auberginen-Paprika-Pesto geben und durchschwenken. Mit gehobelten Parmesan garnieren.


4 EL Parmesan, gehobelt

An alle Pestoprofis in spe: In unserem großen Pesto-Artikel erfahrt ihr alles, was ihr über die italienische Sauce wissen müsst. 

Hannes, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...