Offenes Schraubglas mit Zwetschgenaufstrich neben bestrichenem Brot und Löffel auf hellem Grund

Zwetschgenaufstrich

Wenn der Herbst kommt, dann sind auch Zwetschgen wieder am Start. Eingekocht zu einem Aufstrich, kannst du sie schon zum Frühstück genießen aber auch zum Verfeinern von Saucen eignet sich das Pflaumen-Mus hervorragend!

Till, Foodstyling

60 Std

30 Min

Zubereitung

1 Std

Wartezeit

61 Std

30 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Gläser
1 kg Zwetschgen
300 g Zucker
2 TL Zimt, gemahlen
1 Bio-Zitrone

Du brauchst:

Schüsseln Töpfe Schneidebretter Messer Saftpresse Siebe Herd Kühlschrank Teller Gläser, à 500 ml
904 kcal
Energie
5 g
Eiweiß
2 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

Zwetschgenaufstrich Zwetschgen Mit Zucker Mischen

1 / 4

Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen. Zwetschgen, Zucker und Zimt in einer Schüssel vermengen und 4 Stunden ziehen lassen. 


1 kg Zwetschgen | 300 g Zucker | 2 TL Zimt, gemahlen
Schüssel | Schneidebrett | Messer
Pflaumen vorbereiten
Zwetschgenaufstrich Zwetschgen In Topf Geben

2 / 4

Zwetschgen samt Saft in einen Topf füllen und ca. 1 Stunde köcheln lassen bis die Konsistenz langsam breiig wird. Anschließend durch ein Sieb streichen, Zitrone halbieren, entsaften und mit dem Mus verrühren.


1 Bio-Zitrone
Topf | Saftpresse | Sieb | Herd
Zwetschgenaufstrich Konsistenz Testen

3 / 4

1 Esslöffel vom Mus nehmen, auf einen Teller streichen und ca. 10 Minuten in den Kühlschrank stellen. Sollte das Mus nicht fest werden, den Zwetschgenaufstrich weiter einköcheln lassen.


Kühlschrank | Teller
Zwetschgenaufstrich Aufstrich In Glas Füllen

4 / 4

Zum Schluss heißes Zwetschgenmus auf 2 Gläser (á 500 ml) verteilen, fest verschließen, ca. 5 Minuten auf den Kopf stellen, umdrehen und auskühlen lassen. 


Glas, à 500 ml

Zwetschgenmus eignet sich hervorragend als Brotaufstrich oder zu warmen Waffeln. 

Till, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...