Tomatenketchup in Flasche und Gläser gefüllt mit Tomaten vor Fenster

Selbst gemachter Tomaten-Ketchup

Schon mal Ketchup selbst gemacht? Geht ganz einfach! Verfeinere den Tomatengeschmack noch mit Piment und Sternanis – und schon ist der Grillabend gerettet.

Tom, Foodstyling

1 Std

Zubereitung

45 Min

Wartezeit

1 Std

45 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
800 g Tomaten
2 Zwiebeln, rot
4 EL Olivenöl
2 Sternanis
4 Wacholderbeeren
2 Piment
50 ml Balsamico-Essig, hell
60 g Zucker
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
4 TL Speisestärke

Du brauchst:

Stabmixer Töpfe Schneidebretter Messer Schneebesen Siebe Einmachgläser, à 200 ml

Zubereitung

1 / 3

Tomaten waschen und würfeln. Zwiebeln schälen und grob würfeln. Olivenöl in einem Topf erhitzen. Tomaten und Zwiebeln zugeben und fein mixen. Sternanis, Wachholderbeeren, Piment und Essig zugeben und unter gelegentlichem Rühren ca. 30 Minuten köcheln lassen.


2 Zwiebeln, rot | 4 EL Olivenöl | 800 g Tomaten | 2 Sternanis | 4 Wacholderbeeren | 2 Piment | 50 ml Balsamico-Essig, hell
Stabmixer | Topf | Schneidebrett | Messer

2 / 3

Tomaten durch ein Sieb streichen. Mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen und ca. weitere 25 Minuten köcheln lassen. 


1 Prise Salz | 1 Prise Pfeffer | 60 g Zucker
Sieb

3 / 3

Die Speisestärke mit 4 EL Wasser verrühren, unter die Tomaten rühren und nochmal aufkochen lassen. Anschließend in Weckgläser füllen und abkühlen lassen.


4 TL Speisestärke
Einmachglas, à 200 ml

Verschlossen hält sich der Ketchup bis zu 3 Monate. Wenn du Ketchup ohne Zucker bevorzugst, kannst du auch alternative Süßungsmittel nutzen. Du kannst den Zucker beispielsweise durch Honig oder Agavendicksaft ersetzen.

Tom, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...