Seelachs aus dem Ofen mit mediterraner Kruste

Viel besser als in Fischstäbchen passt der Seelachs in eine würzig mediterrane Kruste. Buon appetito!

Simone, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

30 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
30 g Parmesan, gerieben
100 g Kirschtomaten
6 Stiele Thymian
8 Tomaten, getrocknet
2 Eier, Größe M
40 g Butter
80 g Panko-Mehl
Salz
Pfeffer
500 Seelachsfilets, TK

Du brauchst:

Schüsseln Schneidebretter Backpapier Messer
402 kcal
Energie
39 g
Eiweiß
18 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 3

Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) vorheizen. In der Zwischenzeit für die mediterrane Kruste Parmesan fein reiben. Tomaten waschen, Strunk entfernen und Fruchtfleisch vierteln. Thymian waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen. Getrocknete Tomaten abtropfen lassen und fein würfeln.


30 g Parmesan, gerieben | 100 g Kirschtomaten | 6 Stiele Thymian | 8 Tomaten, getrocknet | 2 Eier, Größe M | 40 g Butter | 80 g Panko-Mehl | Salz | Pfeffer
Schüssel | Schneidebrett | Messer

2 / 3

Eier, Butter und Panko mit Parmesan, Tomaten und Thymian in einer Schüssel vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen.


2 Seelachsfilets, TK
Backpapier

3 / 3

Fisch auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, die Kruste auf dem Fisch verteilen und leicht andrücken. Anschließend im heißen Ofen ca. 20 Minuten garen.


Dazu passt ein saftiger Gurkensalat mit Schmand.
Simone, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...