Anzeige

Schweinerippchen vom Iberico mit Krautsalat

(1)
Jetzt bewerten
schließen

Wie hat's dir geschmeckt?

Boombastisch!

"Boombastisch!"

Diese Rippchen vom Iberico-Schwein sind super-zart und werden mit frischen Blaubeeren zum fruchtigen Geschmackserlebnis. Für einen besonderen Anlass oder einfach: Weil richtig lecker!

Boris
Boris, Foodstyling

40 Min

Zubereitung

45 Min

Wartezeit

1 Std

25 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für die Rippchen:

1
kg
Schweinerippchen vom Ibérico
1
EL
5-Gewürze-Pulver (asiatische Gewürzmischung)
1
EL
Knoblauchpulver
1
EL
Paprikapulver, edelsüß
1
EL
Salz
1
EL
Brauner Zucker
schließen

Für den Salat:

400
g
Rotkohl
EL
Salz
Zucker
3
EL
Sesamöl
4
EL
Mirin
100
g
Heidelbeeren
6
Stiele
Koriander
30
g
Wasabinüsse
Pfeffer
schließen

Für die Sauce:

20
g
Ingwer
1
Knoblauchzehe
1
Schalotte
1
Chilischote, rot
3
Frühlingszwiebeln
2
EL
Senf, mittelscharf
3
EL
Sojasauce
1
TL
Honig
schließen

Du brauchst:

Schneidebrett Schüsseln Backofenrost Dampfgarer mit Backofenfunktion Backblech Messer Sieb Topf Miele Gaskochfeld
schließen
1.023 kcal
Energie
91 g
Eiweiß
58 g
Fett
24 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 7

Silberhaut der Schweinerippchen abziehen. Gewürze, Salz und Zucker in einer Schüssel vermengen und die Rippchen damit gründlich einreiben. Anschließend auf einen Rost legen.


1 kg Schweinerippchen vom Ibérico | 1 EL 5-Gewürze-Pulver (asiatische Gewürzmischung) | 1 EL Knoblauchpulver | 1 EL Paprikapulver, edelsüß | 1 EL Salz | 1 Zucker
Schneidebrett | Backofenrost | Messer

2 / 7

Dampfgarer mit Backofenfunktion mit der Einstellung Combigaren vorheizen (Betriebsart: Combigaren/ Heißluft plus: 160 °C/ Feuchte: 100 %). Rippchen bereits während der Aufheizphase auf der 2. Ebene ca. 45 Minuten garen. Unter den Rost ein zweites Backblech schieben.


Backblech

3 / 7

In der Zwischenzeit Rotkohl waschen, trocken tupfen und den Strunk entfernen. Rotkohl in feine Streifen schneiden und mit etwas Salz und Zucker würzen. Anschließend mit Öl und Mirin marinieren und ca. 15 Minuten ziehen lassen.


200 g Rotkohl | EL Salz | Zucker | 3 EL Sesamöl | 4 EL Mirin

4 / 7

Inzwischen Heidelbeeren waschen und abtropfen lassen. Koriander waschen, trocken schütteln und grob hacken. Wasabinüsse ebenfalls grob hacken. Heidelbeeren, Koriander und Wasabinüsse unter den Salat heben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


100 g Heidelbeeren | 6 Stiele Koriander | 30 g Wasabinüsse | EL Salz | Pfeffer
Sieb

5 / 7

Ingwer, Knoblauch und Schalotte schälen und fein würfeln. Chili waschen, trocken tupfen, die Kerne entfernen und fein hacken. Frühlingszwiebeln waschen, trocken schütteln, putzen und in dünne Ringe schneiden.


20 g Ingwer | 1 Knoblauchzehe | 1 Schalotte | 1 Chilischote, rot | 3 Frühlingszwiebeln

6 / 7

Vorbereitete Zutaten mit Senf, Sojasoße und Honig in einem Topf erhitzen und etwas einköcheln lassen.


2 EL Senf, mittelscharf | 3 EL Sojasauce | 1 TL Honig
Topf | Miele Gaskochfeld

7 / 7

Rippchen aufschneiden und mit Salat und Soße servieren.


Five Spices ist eine Gewürzmischung aus Sternanis, Szechuanpfeffer, Zimtkassie, Fenchel sowie Gewürznelke und ist in jedem asiatischen Supermarkt erhältlich.

Boris
Boris, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...
schließen
Newsletter
Newsletter

Bleib doch

Noch kurz

Melde dich für unseren FOODBOOM-Newsletter an und erhalte regelmäßig BOOMbastisch leckere Rezepte direkt in dein Mail-Postfach!

Jetzt anmelden