Schokoladenwaffeln

(1)
Jetzt bewerten
schließen

Wie hat's dir geschmeckt?

Boombastisch!

"Boombastisch!"

Wir könnten die den ganzen Tag essen – leckere Schokowaffeln mit Honig-Bananen und Blaubeereis! Appetit? Na dann, los gehts!

Julian
Julian, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

30 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
200
g
Zartbitterkuvertüre
200
g
Butter
100
g
Brauner Zucker
1
Pck.
Vanillin-Zucker
3
Eier, Größe M
150
g
Weizenmehl
2
TL
Backpulver
50
g
Kakaopulver
200
g
Saure Sahne, 10 % Fett
50
g
Weiße Schokolade
2
Bananen
1
EL
Sonnenblumenöl
2
EL
Honig
4
Stiele
Minze
200
g
Heidelbeereis
schließen

Du brauchst:

Handrührgerät Schüssel Waffeleisen Schöpfkelle Schneidebrett
schließen
1.294 kcal
Energie
21 g
Eiweiß
77 g
Fett
128 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 3

Kuvertüre grob hacken und in einer Schüssel über einem Wasserbad schmelzen. Butter und 50 g Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig aufschlagen. 50 g Zucker, Vanillinzucker und Eier mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig aufschlagen. Mehl, Backpulver und Kakao verrühren. Alle vorbereiteten Zutaten und saure Sahne miteinander mischen. Weiße Schokolade grob hacken und unter den Teig heben.


200 g Zartbitterkuvertüre | 200 g Butter | 100 g Brauner Zucker | 3 Eier, Größe M | 1 Pck. Vanillin-Zucker | 150 g Weizenmehl | 2 TL Backpulver | 50 g Kakaopulver | 200 g Saure Sahne, 10 % Fett | 50 g Weiße Schokolade
Handrührgerät | Schüssel | Schneidebrett

2 / 3

Waffeleisen vorheizen und mit Butter einfetten. Waffelteig nacheinander ausbacken. Banane schälen, längs und quer halbieren. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Bananen darin unter Wenden ca. 2 Minuten kräftig anbraten. Honig zugeben und kurz karamellisieren lassen.


2 Bananen | 1 EL Sonnenblumenöl | 2 EL Honig
Waffeleisen

3 / 3

Minze waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Waffeln auf einer Platte anrichten. Mit Bananen und Eis anrichten und mit Minze garnieren.


4 Stiele Minze | 200 g Heidelbeereis

Wer mag, kann auch grob gehackte Nüsse in den Teig geben.

Julian
Julian, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...