Sweets

Schokoladenbrownie mit Haselnusswaffeln

Schokobrownies sind doch das Geilste! Aber selbstgemacht noch eine Nummer besser. Wenn man das Ganze dann noch mit Haselnusswaffeln kombiniert, hat man ein Meisterwerk erschaffen – also los!

Tom, Foodstyling

35 Min

Zubereitung

30 Min

Wartezeit

1 Std

5 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Stücke
150 g Zartbitterschokolade
150 g Butter, weich
150 g Rohrzucker
2 Eier, Größe M
1 Pck. Vanillezucker
150 g Schlagsahne, 30 % Fett
150 g Weizenmehl
50 g Kakaopulver
0.5 Pck. Backpulver
2 EL Paniermehl
200 g Nougat
2 Haselnusswaffeln
Puderzucker, zum Bestäuben

Du brauchst:

Handrührgerät Schneidebretter Backbleche Schöpfkellen Töpfe Schüsseln
1644 kcal
Energie
25 g
Eiweiß
107 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 3

Backofen (Ober- und Unterhitze: 180°C) vorheizen. Schokolade grob hacken und mit der gewürfelten Butter in einer Schüssel, über einem Wasserbad, schmelzen. Sahne unterrühren und abkühlen lassen. Zucker, Eier und Vanillinzucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes schaumig aufschlagen. Abgekühlte Schokoladenmasse nach und nach unterrühren.


150 g Zartbitterschokolade | 150 g Butter, weich | 150 g Rohrzucker | 2 Eier, Größe M | 1 Pck. Vanillin-Zucker | 150 g Schlagsahne, 30 % Fett
Handrührgerät | Schneidebrett | Topf
Schokolade im Wasserbad schmelzen

2 / 3

Mehl, Kakao und Backpulver mischen. Die Mischung unter die Schokoladenmasse heben. Ein Blech (ca. 25 x 21 x 4 cm) gut einfetten und mit Paniermehl ausstreuen. Nougat in ca. 1 cm große Würfel schneiden, Waffeln grob zerbrechen und in das Blech geben. Teig darauf verteilen. Nougat in den Teig drücken und Brownie im heißen Ofen ca. 30-35 Minuten backen.


150 g Weizenmehl | 50 g Kakaopulver | 1 Pck. Backpulver | 200 g Nougat | 2 Haselnusswaffeln | 2 EL Paniermehl
Backblech | Schüssel

3 / 3

Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.


Puderzucker, zum Bestäuben
Puderzucker selber machen
Eine richtige Bombe wird es, wenn ihr anstatt Mannerwaffeln Oreos verwendet.
Tom, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...