Bunter Kürbiseintopf mit grünen Bohnen von oben auf weißem Teller auf alter Zeitung
Vegan

Schneller Kürbiseintopf

Was macht man nach Halloween bloß mit dem ganzen übrigen Kürbis? Zum Beispiel einen schönen Eintopf. Denn wenn wir ehrlich sind, waren deftige Eintöpfe an kalten Tagen schon immer am besten.

Hannes, Foodstyling

40 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

40 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
10 g Ingwer, frisch
1 Kartoffel
1 halbes Bund Suppengemüse
300 g Hokkaido-Kürbisse
4 EL Rapsöl
0.5 TL Bohnenkraut
1 EL Kreuzkümmel, gemahlen
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Zucker
600 ml Gemüsebrühe
150 g Bohnen, TK
Salz
Pfeffer

Du brauchst:

Sparschäler Messer Herd Löffel Reibe Schneidebretter Töpfe
659 kcal
Energie
30 g
Eiweiß
50 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 4

Knoblauch schälen und grob hacken. Zwiebel schälen und klein würfeln. Ingwer schälen und fein reiben.


1 Zwiebel | 1 Kartoffel | 1 Knoblauchzehe | 1 halbes Bund Suppengemüse
Sparschäler | Messer | Schneidebrett

2 / 4

Kartoffel waschen, schälen und in Würfel schneiden. Suppengemüse waschen. Sellerie schälen und würfeln. Porree klein schneiden. Möhre schälen, der Länge nach halbieren und in Scheiben schneiden. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Kürbis waschen, halbieren und Kerngehäuse entfernen. Kürbis in ca. 2 x 2 cm große Würfel schneiden.


300 g Hokkaido-Kürbisse | 30 g Ingwer, frisch | 4 EL Rapsöl | 1 EL Kreuzkümmel, gemahlen | 0.5 TL Bohnenkraut | 1 TL Paprikapulver, edelsüß | 1 TL Zucker | 600 ml Gemüsebrühe
Herd | Topf

3 / 4

Öl in einem Topf erhitzen. Knoblauch, Zwiebeln und Ingwer darin glasig dünsten. Anschließend Kartoffeln, Suppengemüse und Kürbis zugeben, mit Bohnenkraut, Kreuzkümmel Paprikapulver und Zucker würzen und ca. 2 Minuten anschwitzen. Mit Brühe aufgießen und bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten köcheln.


150 g Bohnen, TK | Salz | Pfeffer

4 / 4

Bohnen zugeben und ca. 3 weitere Minuten kochen. Eintopf mit Salz und Pfeffer abschmecken und heiß servieren.


Gemüse im Vorfeld mit Zucker und Salz mischen und ca. 20 Minuten ziehen lassen. So wird der Geschmack intensiver.
Hannes, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...