Salbeikartoffeln

Egal ob zu Nudeln, Fleisch, Gemüse oder Kartoffeln - Salbei ist ein richtiger Allrounder. Neben diesen lecker-würzigen Kartoffeln können Rosmarinkartoffeln einpacken. Die perfekte Beilage für jede Grillparty.

Hannes
Hannes, Foodstyling

10 Min

Zubereitung

20 Min

Wartezeit

30 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
1 kg
Kartoffel, festkochend
4 EL
Olivenöl
2
Zwiebeln, rot
3 Stiele
Salbei
Salz
Pfeffer

Du brauchst:

Messer Schneidebrett Pfanne Herd
271 kcal
Energie
5 g
Eiweiß
10 g
Fett
38 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 2

Kartoffeln waschen und in ca. 1,5 x 1,5 cm große Würfel schneiden. Öl in einer in einer Pfanne erhitzen und Kartoffeln darin bei mittlerer Hitze unter Wenden 15–20 Minuten anbraten.


1 kg Kartoffel, festkochend | 4 EL Olivenöl
Messer | Schneidebrett | Pfanne | Herd
Kartoffeln schälen ohne Schäler

2 / 2

In der Zwischenzeit Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Salbei waschen und trocken schütteln. Zwiebeln und Salbei in die Pfanne geben und ca. 3 Minuten mit anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.


2 Zwiebeln, rot | 3 Stiele Salbei | Salz | Pfeffer
Zwiebeln schneiden ohne zu weinen
Salbei ist entzündungshemmend. Mit heißem Wasser und einem Teelöffel Honig aufgegossen wird er zu einem leckeren Tee und kann Halsschmerzen lindern.
Hannes
Hannes, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...