Salbeikartoffeln

(0)
Jetzt bewerten
schließen

Wie hat's dir geschmeckt?

Boombastisch!

"Boombastisch!"

Egal ob zu Nudeln, Fleisch, Gemüse oder Kartoffeln - Salbei ist ein richtiger Allrounder. Neben diesen lecker-würzigen Kartoffeln können Rosmarinkartoffeln einpacken. Die perfekte Beilage für jede Grillparty.

Hannes
Hannes, Foodstyling

10 Min

Zubereitung

20 Min

Wartezeit

30 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
1
kg
Kartoffel, festkochend
4
EL
Olivenöl
2
Zwiebeln, rot
3
Stiele
Salbei
Salz
Pfeffer
schließen

Du brauchst:

Messer Schneidebrett Pfanne Herd
schließen
271 kcal
Energie
5 g
Eiweiß
10 g
Fett
38 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 2

Kartoffeln waschen und in ca. 1,5 x 1,5 cm große Würfel schneiden. Öl in einer in einer Pfanne erhitzen und Kartoffeln darin bei mittlerer Hitze unter Wenden 15–20 Minuten anbraten.


1 kg Kartoffel, festkochend | 4 EL Olivenöl
Messer | Schneidebrett | Pfanne | Herd

2 / 2

In der Zwischenzeit Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Salbei waschen und trocken schütteln. Zwiebeln und Salbei in die Pfanne geben und ca. 3 Minuten mit anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.


2 Zwiebeln, rot | 3 Stiele Salbei | Salz | Pfeffer
Salbei ist entzündungshemmend. Mit heißem Wasser und einem Teelöffel Honig aufgegossen wird er zu einem leckeren Tee und kann Halsschmerzen lindern.
Hannes
Hannes, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...