Rotbarsch auf Pilz-Lauch-Pfanne

Wer schwimmt durch den Ozean ganz tief im Meer? Der Rotbarsch, der geschmackliche König der Speisefische. Der leicht würzige Geschmack des Fisches wird abgerundet mit einer leichten Pilz-Lauch-Pfanne – der perfekte Mix aus Meer und Land.

Olaf
Olaf, Foodstyling

35 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

35 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
200 g
Pfifferlinge
20 g
Dulse-Algen, getrocknet
1 Stange
Lauch
0,5 halbe Bunde
Dill
2 EL
Butterschmalz
100 ml
Rapsöl
400 g
Rotbarschfilets
Salz
Pfeffer

Du brauchst:

Herd Messer Schneidebrett Schüssel Topf Küchenpapier Sieb Pfanne

Zubereitung

Pfifferlinge Kleinschneiden

1 / 4

Pfifferlinge putzen und klein schneiden. Getrocknete Algen ca. 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen und anschließend auf Küchenpapier abtropfen lassen.


200 g Pfifferlinge | 20 g Dulse-Algen, getrocknet
Messer | Schneidebrett | Schüssel | Küchenpapier
Lauch Abschrecken

2 / 4

Lauch waschen, trocknen und in 1 cm dicke Ringe schneiden. Anschließend ca. 1 Minute in kochendem Salzwasser blanchieren, in kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Dill waschen, trocken schütteln und klein hacken.


1 Stange Lauch | 0,5 halbe Bunde Dill
Herd | Topf | Sieb
Algen Frittieren

3 / 4

Pfifferlinge und Lauch in einer heißen Pfanne mit 1 EL Butterschmalz anbraten und nach ca. 8 – 10 Minuten mit gehacktem Dill vermengen. Rapsöl in einen Topf geben und erhitzen, anschließend Dulse-Algen darin knusprig frittieren und auf Küchenpapier abtropfen lassen.


1 EL Butterschmalz | 100 ml Rapsöl
Pfanne
Rotbarsch Braten

4 / 4

Rotbarsch in einer heißen Pfanne mit dem restlichen Butterschmalz auf der Hautseite scharf anbraten. Nach ca. 4 Minuten vorsichtig wenden und garziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.


400 g Rotbarschfilets | 1 EL Butterschmalz | Salz | Pfeffer

Wenn es keine Pfifferlinge gibt, kann man auch hervorragend Champignons oder Kräuterseitlinge verwenden.

Olaf
Olaf, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...