Vegan

Röstzwiebel-Krustenbrot

So ein Krustenbrot, das frisch dampfend und duftend aus dem Ofen (oder Brotbackautomaten) genommen wird, ist doch was Feines! Die Röstzwiebeln sorgen für einen willkommen würzigen Twist.

Tom
Tom, Foodstyling

10 Min

Zubereitung

3 Std

15 Min

Wartezeit

3 Std

25 Min

Gesamtzeit

Zutaten

1 Brot
1 TL
Trockenhefe
1 Packung
Sauerteig, frisch
400 g
Weizenvollkornmehl
1 EL
Rapsöl
2 TL
Rauchsalz
1 Prise
Pfeffer
1 Prise
Muskatnuss, gemahlen
5 EL
Röstzwiebeln
260 ml
Wasser

Du brauchst:

Brotbackautomat Messbecher

Zubereitung

1 / 3

Die Backform aus dem Backautomaten entnehmen. Anschließend Knethaken in den vorgesehenen Schaft einsetzen.


Brotbackautomat

2 / 3

Zutaten in der Reihenfolge in die Backform geben: Trockenhefe, Sauerteig, Mehl, Rapsöl, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Röstzwiebeln und Wasser. Wenn nötig, Reste vom Rand mit einem Teigschaber nach innen kratzen. Backform in das Gerät einsetzen und Deckel schließen.


1 TL Trockenhefe | 1 Packung Sauerteig, frisch | 400 g Weizenvollkornmehl | 1 EL Rapsöl | 2 TL Rauchsalz | 1 Prise Pfeffer | 1 Prise Muskatnuss, gemahlen | 5 EL Röstzwiebeln | 260 ml Wasser
Messbecher
Muskat reiben

3 / 3

Nach Herstellerangaben die passende Einstellung auswählen und den Brotbackautomaten starten. Brot nach der angegebenen Zeit aus der Maschine nehmen, leicht abkühlen lassen und stürzen.


Alternativ kann auch ein Weißbrot nach diesem Rezept gebacken werden. Dafür den Sauerteig einfach streichen und statt Weizenvollkornmehl backstarkes Mehl (Type 550) verwenden. 

Tom
Tom, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...