Rinderfilet mit Folienkartoffeln und Zitronendip

Zu einem saftigen Steak sagen wir nicht Nein! Das perfekte Sommerrezept für euch: Zartes Rinderfilet mit Folienkartoffeln und Zitronendip. Und was sagt ihr? 

Boris
Boris, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

30 Min

Wartezeit

1 Std

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
4
Kartoffeln, festkochend, à 200 g
1 Zweig
Rosmarin
8 Stiele
Thymian
1
Knoblauchknolle
Olivenöl, zum Beträufeln
1 kg
Rinderfilet
Salz
Pfeffer
200 g
Crème fraîche, 30 % Fett
300 g
Frischkäse, Doppelrahmstufe 60 % Fett
1
Bio-Zitrone
0,5 halbe Bunde
Schnittlauch
8 Stiele
Petersilie
4 EL
Röstzwiebeln
Tomatensalsa

Du brauchst:

Messer Schneidebrett Grill Alufolie Schüssel Küchenthermometer
852 kcal
Energie
67 g
Eiweiß
48 g
Fett
36 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 5

Grill für indirekte Hitze auf ca. 180 °C anheizen. Kartoffeln waschen und 10–15 Minuten in Salzwasser vorkochen.


4 Kartoffeln, festkochend, à 200 g
Grill
Kartoffeln waschen

2 / 5

Rosmarin und Thymian waschen und trocken schütteln. Knoblauchknolle halbieren. Alufolie mit etwas Olivenöl bestreichen. Filet unter kaltem Wasser abspülen und trocken tupfen. Mit einer Knoblauchhäfte einreiben und mit Salz und Pfeffer würzen. Filet mit Rosmarin und 4 Stielen Thymian fest einwickeln und auf den Grill legen.


1 Zweig Rosmarin | 8 Stiele Thymian | 1 Knoblauchknolle | Olivenöl, zum Beträufeln | 1 kg Rinderfilet | Salz | Pfeffer
Messer | Schneidebrett | Alufolie

3 / 5

Das Grillgut zwischendurch wenden. Für die Garstufe Medium sollte die Kerntemperatur 61 °C betragen. Bei 54 °C Kerntemperatur das Filet an den Rand des Grills legen. 5–10 Minuten ruhen und nachziehen lassen bis 61°C erreicht sind.


Küchenthermometer

4 / 5

In der Zwischenzeit die Kartoffeln mit Thymian in Alufolie wickeln und 15–20 Minuten unter gelegentlichem Wenden grillen.


5 / 5

Für den Dip Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen, Schale abreiben und den Saft einer Hälfte in eine Schüssel auspressen. Crème fraîche und Frischkäse zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und verrühren. Schnittlauch und Petersilie waschen, trockenschütteln und grob schneiden. Kartoffeln aufbrechen und mit Zitronendip, Kräutern und Röstzwiebeln garnieren. Filet aufschneiden und mit Tomatensalsa dazureichen.


1 Bio-Zitrone | 200 g Crème fraîche, 30 % Fett | 300 g Frischkäse, Doppelrahmstufe 60 % Fett | Salz | Pfeffer | halbes Bund Schnittlauch | 8 Stiele Petersilie | 4 EL Röstzwiebeln | Tomatensalsa
Schüssel
Zitronenschale abreiben
Filet ist das edelste Stück des Rinds. Für besonders hochwertiges Fleisch sollte bei einem Metzger eingekauft werden.
Boris
Boris, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...