Festlich

Im Heu gegartes Rinderfilet mit Erbsen-Ingwer-Creme

Wie man sich bettet, so liegt man – und bei diesem Rinderfilet wird's ganz schön grün: Das in Heu gegarte Rinderfilet schmeckt nach sonnigem Urlaub in den Alpen. Mit würziger Erbsen-Ingwer-Creme ein echtes Geschmackserlebnis.

Boris
Boris, Foodstyling

40 Min

Zubereitung

1 Std

Wartezeit

1 Std

40 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für das Rinderfilet:

400 g
Rinderfilets
Salz
2 EL
Sonnenblumenöl

Für die Sauce:

1
Knoblauchzehe
2
Schalotten
1 TL
Tomatenmark
25 ml
Sojasauce
50 ml
Rotwein
100 ml
Rinderfond
0,5 TL
Speisestärke

Für die Creme:

50 g
Ingwer, eingelegt
25 g
Butter
200 g
Erbsen, TK
50 g
Sahne, 30 % Fett
Salz
Pfeffer

Für das Gemüse:

1 g
Butter
100 g
Erbsen, TK
Salz
Pfeffer
40 g
Ingwer, eingelegt

Du brauchst:

Stroh Backofen Pfanne Herd Bräter, mit Deckel Messer Schneidebrett Topf Standmixer
752 kcal
Energie
69 g
Eiweiß
40 g
Fett
23 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

Rinderfilet mit Bratensalz anbraten

1 / 5

Für das Rinderfilet Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 175 °C/Umluft: 150 °C). Rinderfilet mit Salz würzen. Öl in einer Pfanne erhitzen und Rinderfilet von allen Seiten scharf anbraten. Pfanne mit Filet und Bratensatz beiseite stellen.


400 g Rinderfilets | Salz | 2 EL Sonnenblumenöl
Backofen | Pfanne | Herd
Rinderfilet mit Heu in Bräter

2 / 5

Heu in einen Bräter geben und erhitzen bis es leicht dampft. Filet auf dem Heu betten, mit Heu bedecken und abgedeckt auf der untersten Schiene im heißen Backofen 30–35 Minuten garen. Dabei das Filet gelegentlich wenden.


Stroh | Bräter, mit Deckel
Sauce mit Brühe aufkochen

3 / 5

In der Zwischenzeit für die Sauce Knoblauch schälen und hacken. Schalotten schälen und grob würfeln. Bratansatz in der Pfanne erhitzen und Knoblauch und Schalotten darin anrösten. Tomatenmark zugeben und ca. 2 Minuten mit rösten. Mit Sojasauce und Wein ablöschen und auf die Hälfte einkochen. Anschließend mit Brühe aufgießen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Speisestärke mit etwas Wasser anrühren, unter die Sauce unterrühren und einmal aufkochen.


1 Knoblauchzehe | 2 Schalotten | 1 TL Tomatenmark | 25 ml Sojasauce | 50 ml Rotwein | 100 ml Rinderfond | 0,5 TL Speisestärke
Messer | Schneidebrett
Erbsencreme fein pürieren

4 / 5

Für die Creme Ingwer schälen und fein reiben. Butter in einem Topf schmelzen und Ingwer mit Erbsen darin unter Rühren ca. 10 Minuten erhitzen. Sahne zugeben und ca. 5 weitere Minuten kochen. Anschließend abkühlen lassen, fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.


50 g Ingwer, eingelegt | 25 g Butter | 200 g Erbsen, TK | 50 g Sahne, 30 % Fett | Salz | Pfeffer
Topf | Standmixer
Rinderfilet anrichten

5 / 5

Für das Gemüse Butter in einer Pfanne zerlassen, Erbsen darin ca. 5 Minuten dünsten und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eingelegter Ingwer abgießen. Rinderfilet aufschneiden, mit Erbsen, Ingwer und Erbsen-Ingwer-Creme anrichten. Mit Sauce servieren.


1 g Butter | 100 g Erbsen, TK | Salz | Pfeffer | 40 g Ingwer, eingelegt

Wer die Sauce verfeinern will, kann verschiedene Gewürze wie Zimt oder Sternanis verwenden.

Boris
Boris, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...