Anzeige
Rib-Eye-Steak mit Zwiebeln und Chimichurri.

Rib-Eye-Steak mit Chimichurri

Chimichurri kann so einiges. Vor allem ein wunderbar saftig gegrilltes Rib-Eye-Steak mit den Aromen von frischer Limette, Knoblauch, Koriander, Petersilie, Chili und mehr untermalen. Probiert selbst!

Boris, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

10 Min

Wartezeit

40 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für 2 Portionen

2 Stk. Rib-Eye-Steaks, à 250 g
2 Knoblauchzehen
Schalotte
1 Bund Petersilie
1 Bund Koriander
1 Bio-Limette
1 EL Oregano, getrocknet
150 ml Sonnenblumenöl
2 Chilischoten, rot
100 ml Olivenöl
Salz
Pfeffer
Zucker
1 Zwiebel
1 EL Olivenöl, zum Braten

Du brauchst:

Mörser, groß Schneidebretter Messer Pfannen Tefal OptiGrill Elite

Zubereitung

1 / 5

Für die Steaks OptiGrill Elite einschalten, Grill-Funktion „Grillboost“ einstellen und das „Steak“ Programm auswählen. Wenn der Aufheizvorgang abgeschlossen ist, Steaks auf den Grill legen und Grill schließen. Gemäß Anleitung auf dem Display das Fleisch garen, bis die gewünschte Garstufe erreicht ist: fast roh, blutig, halbrosa oder durchgebraten.


2 Stk. Rib-Eye-Steaks, à 250 g
Tefal OptiGrill Elite

2 / 5

In der Zwischenzeit Knoblauch und Schalotten schälen und fein würfeln. Petersilie und Koriander waschen und trocken schütteln. Limette heiß abwaschen, abtrocknen, Schale abreiben und Saft auspressen. Alles zusammen mit Oregano und Sonnenblumenöl im Mörser mixen.


2 Knoblauchzehen | 2 Schalotten | 1 Bund Petersilie | 1 Bund Koriander | 1 Bio-Limette | 1 EL Oregano, getrocknet | 150 ml Sonnenblumenöl
Mörser, groß

3 / 5

Chilischoten waschen, der Länge nach halbieren und in feine Streifen schneiden. Zutaten mit Olivenöl unter den Rest rühren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.


2 Chilischoten, rot | 100 ml Olivenöl | Salz | Pfeffer | Zucker

4 / 5

Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Öl in einer Pfanne auf höchster Stufe erhitzen und Zwiebeln darin goldbraun anbraten.


1 Zwiebel | EL Olivenöl, zum Braten
Pfanne

5 / 5

Fertige Steaks entnehmen und anschließend ca. 10 Minuten abgedeckt ruhen lassen. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Chimichurri und gerösteten Zwiebeln servieren.


Wer keinen Mörser zuhause hat, kann das Chimichurri auch mit dem Pürierstab fein mixen.

Boris, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...